Nationalteam

ÖFB-U21 verlor auch 2. Test gegen Tschechien - 2:3 nach 2:1

Österreichs U21-Fußball-Nationalteam hat auch das zweite Test-Länderspiel gegen Tschechien verloren. Die Auswahl von Teamchef Werner Gregoritsch kassierte am Sonntag in Kuchl eine 2:3-Niederlage und war damit zumindest näher dran an einem positiven Ergebnis als bei der klaren 0:3-Niederlage am Donnerstag in Zell am See. Die ÖFB-Tore erzielten Adrian Grbic (3./Elfmeter) und Manuel Thurnwald (45.).

Für die mit einer 4-2-3-1-Formation agierenden Österreicher begann die Partie absolut nach Maß. Nachdem Rapids Außenverteidiger Thurnwald im Strafraum nach schöner Aktion zu Fall gebracht worden war, traf Altachs Stürmer Grbic souverän vom Elfmeterpunkt. Es entwickelte sich in der Folge eine offene Partie, in der Topchancen Mangelware waren. Die in der 20. Minute erstmals gefährlich gewordenen Gäste kamen in der 33. Minute zum Ausgleich: Jan Kuchta köpfelte nach Granecny-Flanke ein.

Die ÖFB-Truppe stellte aber bald wieder den Ein-Tore-Vorsprung her. Thurnwald verwertete eine Flanke seines Rapid-Kollegen Dejan Ljubicic direkt. Nicht nur der Abschluss, sondern auch das Umschaltspiel passte bei diesem Treffer perfekt. Obwohl die Österreicher besser in die zweite Hälfte starteten, fiel auf der anderen Seite das Tor. Lukas Sadilek sorgte mit einem Kopfball für den Ausgleich (54.).

Auch beim entscheidenden dritten Treffer waren die Tschechen per Kopf erfolgreich. Diesmal verwertete Ondrej Baco eine Idealflanke (60.). Matej Pulkrab hätte in der 79. Minute noch für Tschechien erhöhen können, verfehlte aber knapp das Tor. Die Schlussoffensive der Heimischen brachte nichts ein. Es war Österreichs Generalprobe für die Fortsetzung der EM-Qualifikation. Am 7. September hat die Gregoritsch-Truppe gegen Armenien Heimrecht.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.10.2018 um 11:37 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/oefb-u21-verlor-auch-2-test-gegen-tschechien-23-nach-21-28754749

Kommentare

Schlagzeilen