Nationalteam

ÖFB-U21-Vorbereitung auf EM-Quali vorerst ohne Kapitän Danso

Österreichs U21-Fußball-Nationalteam hat am Sonntag in Bad Schallerbach mit der Vorbereitung auf die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Albanien (4. September) und England (8. September) begonnen. Nicht mit dabei war allerdings der angeschlagene Kapitän Kevin Danso. Gegen die Albaner hätte der Neo-Düsseldorfer ohnehin gesperrt gefehlt, jetzt wackelt aber auch sein Einsatz in der zweiten Partie.

Kapitän Kevin Danso dürfte ausfallen SN/APA/ROBERT JAEGER
Kapitän Kevin Danso dürfte ausfallen

"Kevin hat mich informiert, dass er angeschlagen ist und Anfang nächster Woche noch einmal gründlich durchgecheckt wird. Anschließend werden wir besprechen, ob es Sinn macht, ihn für die Partie gegen England zum Team zu holen", sagte ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel. Der 53-Jährige vertritt Teamchef Werner Gregoritsch, der sich aktuell von einem leichten Herzinfarkt erholt, in den in Ried ausgetragenen Partien auch auf der Bank.

Anstelle von Danso wurde Admiras Emanuel Aiwu nachnominiert. Bereits zuvor war St. Pöltens Christoph Halper für den zum A-Team aufgestiegenen Maximilian Wöber nachträglich einberufen worden. Für die ÖFB-U21 ist es der erste Lehrgang seit November 2019.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.11.2020 um 10:31 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/oefb-u21-vorbereitung-auf-em-quali-vorerst-ohne-kapitaen-danso-92171884

Schlagzeilen