Nationalteam

Österreich gegen Israel: Andreas Herzog bringt mehr Brisanz ins Spiel

Die EM-Qualifikation geht für Österreichs Nationalteam in die entscheidende Phase. Dabei wäre es schon bemerkenswert, wenn der ÖFB-Rekordnationalspieler zum Stolperstein wird.

Österreich gegen Israel ist am Donnerstag in Wien mehr als nur ein Gruppenspiel im Rahmen der Qualifikation zur Fußballeuropameisterschaft 2020. Erstens einmal benötigt die Truppe von ÖFB-Teamchef Franco Foda im Kampf um einen der ersten beiden Plätze, die zur Teilnahme an der Endrunde berechtigen, einen Sieg. Und zweitens sitzt mit Andreas Herzog Österreichs Rekordnationalspieler auf der Trainerbank Israels.

Schon im Hinspiel hatte der ehemalige Topprofi Herzog gegen seine Österreicher triumphiert. Gelingt einem der großen Aushängeschilder des heimischen Fußballs ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:21 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/oesterreich-gegen-israel-andreas-herzog-bringt-mehr-brisanz-ins-spiel-77337910