Nationalteam

Splitter vor Österreich-Nordirland - Rund 21.000 Tickets weg

Beim Fußball-Nations-League-Spiel zwischen Österreich und Nordirland am Freitag im Wiener Happel-Stadion kündigt sich kein Massenbesuch an. Bis Donnerstagmittag waren erst knapp 21.000 Tickets abgesetzt.

Immerhin haben sich Scouts einiger namhafter Clubs angesagt. Vertreter von Manchester United, Tottenham, AC Milan, Bayer Leverkusen, Crystal Palace, Fortuna Düsseldorf und Brighton werden im Prater erwartet. Rund 150 Journalisten sind akkreditiert.

  • * *

Das Fehlen von David Alaba wird im ÖFB-Lager beklagt, muss aber kein schlechtes Omen sein. Zuletzt verlor Österreich ohne den Bayern-Profi am 18. November 2014 im Test gegen Brasilien (1:2). Seither fehlte der Wiener in fünf Länderspielen - und die wurden allesamt gewonnen, nämlich gegen Russland (1:0), Serbien (3:2), die Republik Moldau (1:0), Uruguay (2:1) und Luxemburg (4:0).

  • * *

Der ÖFB bittet die Zuschauer aufgrund des geringen Parkplatzangebots, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion anzureisen. Eine Eintrittskarte berechtigt zwischen 16.45 Uhr und 0.45 Uhr zur kostenlosen Nutzung der Wiener Linien in der Kernzone 100.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.10.2018 um 02:59 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/splitter-vor-oesterreich-nordirland-rund-21-000-tickets-weg-41553460

Schlagzeilen