So ist das Nationalteam kein Premiumprodukt

Autorenbild

So sehr die österreichische Fußballseele durch die internationalen Erfolge im Clubfußball momentan verwöhnt wird, so sehr scheint sie mit dem Nationalteam leiden zu müssen. Die ÖFB-Auswahl müht sich in der laufenden EM-Qualifikation und droht die Endrunde 2020 zu verpassen. Neben Kantersiegen gegen Nordmazedonien (4:1) und Lettland (6:0) gab es viel Leerlauf, gegen Israel und Slowenien stehen die Österreicher deswegen unter Siegzwang. Wieder einmal.

So vieles rund um das Nationalteam wirkt derzeit beschwerlich. Undiszipliniertheiten (Hinteregger) und Verletzungspech von Leistungsträgern ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 06:00 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/standpunkt-so-ist-das-nationalteam-kein-premiumprodukt-77435968