Nationalteam

U21-Team vor EM-Quali-Pflichtsieg in Gibraltar

Österreichs U21-Fußball-Nationalteam gastiert am Dienstag (20.00 Uhr) im Rahmen der EM-Qualifikation beim Tabellenschlusslicht in Gibraltar. Nach dem 2:1-Heimerfolg am Freitag gegen Armenien peilt die Mannschaft von ÖFB-Teamchef Werner Gregoritsch den nächsten Pflichtsieg an. Das Hinspiel gewann Österreich im Juni des Vorjahres in Ritzing souverän mit 3:0.

Für Gregoritsch zählen nur drei Punkte SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Für Gregoritsch zählen nur drei Punkte

"Es zählen morgen nur die drei Punkte. Damit würden wir uns eine gute Ausgangsposition für zwei Entscheidungsspiele im Oktober verschaffen", betonte Gregoritsch vor dem Duell mit dem Letzten der Gruppe 7, der jedoch im Vorjahr mit einem 1:0-Erfolg in Faro über Mazedonien überrascht hat. Deshalb werde man den Gegner keinesfalls unterschätzen. "Die Spieler wissen, worum es geht. Das morgige Spiel ist vor allem Einstellungssache. Wir brauchen wieder den Biss, der uns auszeichnet, müssen aber diesmal die Angriffe konsequenter zu Ende spielen", forderte Gregoritsch.

Österreich ist nach fünf Siegen aus sieben Spielen derzeit mit 15 Punkten Tabellendritter. Serbien hält als Spitzenreiter beim Maximum von 21 Zählern und gastiert am Dienstag beim Zweiten in Russland (16). Während die Gruppensieger fix für die Endrunde 2019 in Italien/San Marino qualifiziert sind, geht es für die vier besten Zweiten der neun Pools noch im Play-off um die letzten beiden Endrunden-Tickets. Österreich trifft im Oktober noch in Novi Sad auf Serbien (12.10.) und in St. Pölten auf Russland (16.10.).

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.08.2019 um 02:34 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/u21-team-vor-em-quali-pflichtsieg-in-gibraltar-39883948

Kommentare

Schlagzeilen