Fußball

Offene Türen im Bullenstall

Trotz der hohen Temperaturen fanden einige Fans den Weg in die Red Bull-Arena, um ihre Fußballstars hautnah zu erleben.



Bei drückenden 35 Grad Celsius ist es selbst eingefleischten Red-Bull-Anhängern nicht zu verdenken, wenn sie den Tag der offenen Tür ihrer Mannschaft schwänzen. Immerhin kamen am Sonntag aber doch 500 Fans in das EM-Stadion - und wurden großartig unterhalten.

Zum Auftakt zeigte Senad Grosic eine spektakuläre BMX-Show. Auf einer auf dem Rasen aufgebauten Rampe gab er zahlreiche Tricks mit seinem Bike zum Besten.

Dass die BMX-Show für gute Unterhaltung sorgte, bestätigte auch der achtjährige Paolo Asteiner, der mit seiner Volksschulklasse extra aus Annaberg angereist war: "Die Show war echt der Wahnsinn." Die anschließende Vorstellung der Mannschaft inklusive neuem Trainer Roger Schmidt weckte sein Interesse allerdings nur bedingt. Er verweilte, wie viele andere auch, in der Zwischenzeit auf den Ledersesseln der Ersatzspieler. "Ein cooler Blick von hier unten", so Paolo.

Kurze Zeit nach der Präsentation zeigten sich Ibrahim Sekagya und Martin Hinteregger in kompletter Dress bei ihren Fans als Fotomotive von ihrer besten Seite und standen zudem Rede und Antwort. Hinteregger selbst erinnert sich an solche Situationen zurück: "Vor zehn Jahren war ich an der Stelle der Kids, da hab ich beim FC Kärnten die Kicker angehimmelt." Während des anschließenden Show-Matches mit U7-Nachwuchskickern bildete sich außerhalb des Stadions bereits eine Menschenschlange: Drei Autogrammstunden mit den Kickern standen ab 16.30 Uhr auf dem Programm.

Im Public Viewing ließen einige Fans der EURO den Abend mit dem EM-Finale, allerdings ohne die Bullen-Stars, ausklingen.

Aufgerufen am 14.12.2018 um 06:19 auf https://www.sn.at/sport/fussball/offene-tueren-im-bullenstall-5967940

"Stille Nacht" als Botschaft in Brüssel

"Stille Nacht" als Botschaft in Brüssel

Adventzauber im EU-Bezirk - drei Liedstrophen in drei Sprachen. Der Mädchenchor des Musischen Gymnasiums, Flötistinnen des Mozarteums sowie der Familiendreigesang Kröll aus dem Zillertal: Sie überbrachten am …

Schlagzeilen