Fußball

Rangnick sah Liefering-Gala

Drei Spiele, neun Punkte: Der FC Liefering behält in der Ersten Liga seine weiße Weste. Beim 4:2 über Titelfavorit LASK gab es prominenten Besuch.

Rangnick sah Liefering-Gala SN/GEPA pictures
Liefering mit Samuel Tetteh (l.) und Amadou Haidara feierte einen 4:2-Sieg.

RB-Leipzig-Chef Ralf Rangnick, der ein Teamchef-Angebot von EM-Teilnehmer Belgien ablehnte, sah am Freitag als Tribünengast in Grödig, warum der FC Liefering derzeit die beste Mannschaft der Ersten Liga ist. Die Salzburger gingen gegen den Titelfavoriten LASK nach 34 Minuten durch Samuel Tetteh, der einen Freistoß im Kreuzeck versenkte, in Führung. Kurz vor der Pause schlugen die Oberösterreicher kurios zurück. Dogan Erdogan beförderte einen Eckball direkt ins lange Eck - 1:1. Als Rajko Rep in der 46. Minute zum 2:1 für den LASK traf, schien alles für die Gäste zu laufen. Doch der FC Liefering wurde nicht nervös und kam nur zwei Minuten später ins Spiel zurück. Der eingewechselte Amadou Haidara traf vom Sechzehner zum 2:2. Die Weichen auf Sieg stellte der Tabellenführer 20 Minuten vor dem Spielende. Nach einem Tetteh-Zuspiel schoss Oliver Filip zum 3:2 ein. In der Nachspielzeit nützte Mergim Berisha einen LASK-Patzer und stellte den 4:2-Endstand her. "Meine Mannschaft hat gut dagegengehalten und wir haben unterm Strich nicht unverdient gewonnen", erklärt Liefering-Trainer Thomas Letsch nach dem dritten Saisonsieg.

FC Liefering spielte mit: Ati - Ingolitsch, Luan, Igor, Mensah (46. Haidara) - Schlager, Karic - Okugawa (89. Meisl), Berisha, Wolf (60. Filip) -Tetteh

Gelbe Karten: Karic (17./Foul), Luan (63./Foul) bzw. Erdogan (32./Foul)


Zuschauer: 701

Schiedsrichter: Alan Kijas


Weiters spielten:

Blau-Weiß Linz - SC Wr. Neustadt 0:1 (0:0)

Linzer Stadion, SR Gishamer. Tor Gschweidl (60.)

SV Horn - Kapfenberger SV 1:2 (0:0)

Waldviertler Volksbank Arena, SR Weinberger. Tore: Juric

(80.) Flecker (51.), Sencar (85.)

FAC - SC Austria Lustenau 1:3 (1:0)

FAC-Platz, SR Altmann. Tore: Grbic (27.) bzw. Dwamena

(49.), Durmus (72.), Wießmeier (81.)

Wacker Innsbruck - WSG Wattens 1:2 (1:1)

Tivoli Stadion Tirol, SR Lechner. Tor: Siller (26.) bzw.

Gebauer (6.), Jurdik (61.)

Tabelle:

1. FC Liefering 3 3 0 0 9:3 6 9

2. WSG Wattens 3 2 1 0 5:1 4 7

3. Kapfenberg 3 2 1 0 6:3 3 7

. A. Lustenau 3 2 1 0 6:3 3 7

5. W. Innsbruck 3 1 1 1 4:4 0 4

6. LASK Linz 3 1 1 1 5:6 -1 4

7. Wr. Neustadt 3 1 0 2 3:7 -4 3

8. FAC 3 0 1 2 2:5 -3 1

9. SV Horn 3 0 0 3 2:5 -3 0

10. Blau-Weiß Linz 3 0 0 3 1:6 -5 0

Nächste Runde (Freitag, 12. August):

FC Liefering - FAC 18.30

SC Austria Lustenau - Kapfenberger SV 18.30

Blau-Weiß Linz - SV Horn 18.30

WSG Wattens - SC Wr. Neustadt 18.30

LASK Linz - Wacker Innsbruck 20.30

Aufgerufen am 19.09.2018 um 01:19 auf https://www.sn.at/sport/fussball/rangnick-sah-liefering-gala-1184893

Schlagzeilen