Fußball

RB Leipzig: Zimmerbrand wegen Shisha-Pfeife?

Zwei Spieler der Jugendakademie von RB Leipzig wurden aus dem deutschen U19-Nationalteam suspendiert. Der Verein erteilte den beiden vorläufig Trainingsverbot. Sie sollen einen Brand in einem Hotel verursacht haben

RB Leipzig: Zimmerbrand wegen Shisha-Pfeife? SN/gepa
Ärger im Hotel: Leipzigs Vitaly Janelt (l.) und Idrissa Touré.

Laut "Bild" sind Vitaly Janelt und Idrissa Touré von einer Länderspielreise der DFB-U19-Auswahl nach Albanien vorzeitig heimgeschickt worden. Im Hotelzimmer der beiden war ein Feuer ausgebrochen, eine Shisha-Pfeife soll den Brand ausgelöst haben. Die beiden 18 und 19 Jahre alten Jungprofis, die schon vorher disziplinär aufgefallen sollen sein, mussten heimreisen.

Geständig zeigten sich die beiden Sünder nicht. Sie sollen ihren Nationalteamkollegen Felix Passlack beschuldigt haben, das Feuer ausgelöst zu haben.

Auch RB Leipzig reagierte. Janelt und Touré mussten ihre Zimmer in der Jugendakadamie des Clubs räumen und in ein Hotel ziehen. Auch mit der Mannschaft trainieren dürfen sie vorläufig nicht. Beide haben erst im Sommer ihre ersten Profiverträge unterschrieben.

Sportdirektor Ralf Rangnick hat die Disziplinarmaßnahmen gegen die beiden verteidigt. "Wir haben es in der Vergangenheit auf verschiedene Art und Weise schon versucht. Das hat alles nichts geholfen. Deshalb war es jetzt an der Zeit, drastischere Maßnahmen zu ergreifen", sagte Rangnick am Sonntag im Pay-TV-Sender Sky vor dem Bundesligaspiel VfL Wolfsburg gegen RB Leipzig.

Für die beiden sei es in erster Linie darum gegangen, zu begreifen, dass das keine Kavaliersdelikte seien und keine Jugendsünden, erläuterte Rangnick. "Es ist vollkommen okay, dass sie nach Hause geschickt wurden. Das hätte ich wahrscheinlich genauso gemacht", sagte der RB-Sportchef. Beide Spieler hätten bei RB "schon bisschen was auf dem Kerbholz" gehabt.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 24.09.2018 um 05:43 auf https://www.sn.at/sport/fussball/rb-leipzig-zimmerbrand-wegen-shisha-pfeife-969193

Schlagzeilen