Fußball

Real nutzte Ausrutscher der Rivalen: 3:0 gegen Real Sociedad

Real Madrid hat die Ausrutscher der Konkurrenz in Spaniens Fußball-Meisterschaft ausgenutzt. Nach einem 3:0 gegen Real Sociedad am Sonntagabend liegen die Königlichen an der Spitze der Tabelle nun vier Zähler vor Verfolger Barcelona sowie dem punktegleichen Dritten FC Sevilla. Real hat darüber hinaus ein Spiel weniger bestritten.

Real machte einen gro§en Schritt Richtung Meistertitel.  SN/APA (AFP)/GERARD JULIEN
Real machte einen gro§en Schritt Richtung Meistertitel.

Mateo Kovacic (38.), Cristiano Ronaldo (51.) und der eingewechselte Alvaro Morata (82.) trafen im Bernabeu-Stadion für die Heimischen. Der Weltfußballer hat nun in den jüngsten 13 Spielen für Real 13 Tore erzielt. Gegen die um einen Champions-League-Startplatz kämpfenden Gäste aus dem Baskenland agierte Ronaldo jedoch zunächst als Einfädler.

Nachdem erste Pfiffe auch gegen seine Person von den Rängen kamen, brachte der Portugiese Kovacic in Position, was der in Linz geborene kroatische Internationale zu seinem ersten Treffer in "La Liga" nutzte. Kovacic revanchierte sich nach Seitenwechsel mit der Vorlage auf Ronaldo zum 2:0. Nach Gelb-Rot für Gäste-Akteur Inigo Martinez legte Morata dann weiter nach.

Barcelona hatte zuvor am Sonntag bei Betis Sevilla nur ein 1:1 erreicht und danach mit einem vom Schiedsrichter annullierten Treffer gehadert. Alexander Alegria hatte die Gastgeber in der 75. Minute in Führung gebracht. Luis Suarez gelang in der 89. Minute nur noch der Ausgleich für die Katalanen. Bei Barcelona haderte man mit einem nicht gegeben Treffer. Wie TV-Bilder bewiesen, befand sich der Ball in der 77. Minute beim Stand von 0:1 aus Sicht der Katalanen klar über der Linie - dennoch wurde das Tor nicht gegeben.

Barca-Coach Luis Enrique gab sich nach dem Schlusspfiff diplomatisch. "Der Schiedsrichter benötigt technische Hilfe", meinte der spanische Ex-Teamspieler. Im Gegensatz zu England gibt es in Spaniens höchster Liga keine Torlinien-Technologie.

Der FC Sevilla verlor im Anschluss bei Espanyol nach einer frühen Roten Karte gegen Nico Pareja (2.) mit 1:3.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 11:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/real-nutzte-ausrutscher-der-rivalen-30-gegen-real-sociedad-484684

Schlagzeilen