Fußball

Red Bull Salzburg feiert ersten Liga-Sieg

Red Bull Salzburg ist nun auch in der Meisterschaft angekommen. Im dritten Saisonspiel gab es am Samstag den ersten Sieg, ein 2:0 gegen Aufsteiger St. Pölten.

Red Bull Salzburg feiert ersten Liga-Sieg SN/GEPA pictures
Munas Dabbur (M.) gelang sein erstes Tor für Salzburg.

Der erste Testlauf für das Play-off zur Champions League gegen Dinamo Zagreb ist erfolgreich verlaufen. Gegen Aufsteiger SKN St. Pölten kam Red Bull Salzburg zu einem ungefährdeten 2:0-(1:0)-Heimsieg vor 6200 Zuschauern. Munas Dabbur und Stefan Lainer erzielten die Tore.

Praktisch nur in eine Richtung lief das Spiel schon in den ersten 45 Minuten. Aber so wie schon in der Champions-League-Qualifikation gegen Partizani Tirana am Mittwoch (2:0) fanden die Salzburger kaum einmal die Lücke in der Abwehrmauer. Der Zufall hätte beinahe schon in der 5. Minute mitgeholfen, als sich ein Schuss von Munas Dabbur fast unter die Latte senkte. Die harmlosen St. Pöltener hätten dann aus ihrer ersten Chance gleich treffen können: Der von Martin Hinteregger mit grenzwertigem Einsatz attackierte Kevin Luckassen schoss aus kurzer Distanz drüber (21.).

Dann wurde der Druck der Salzburger aber immer stärker, logische Folge war das Führungstor: Eine Flanke von Valentino Lazaro leitete Jonatan Soriano per Ferse weiter und Munas Dabbur schloss zu seinem ersten Pflichtspieltor für Salzburg ab (33.).

Ein weiteres Tor blieb trotz toller Chancen bis zur Pause aus. Dabbur scheiterte mit einem Fallrückzieher (36.), Soriano setzte den Ball im Eins-gegen-eins-Duell mit Torhüter Christoph Riegler knapp daneben (38.).

Nach Wiederbeginn trauten sich die Niederösterreicher mehr zu, Lukas Thürauer prüfte mit einem scharfen Schuss Torhüter Alexander Walke (48.). Spielbestimmend blieben aber die Gastgeber, für die Stefan Lainer nach Soriano-Freistoßflanke zum 2:0 traf (60.).

Der Rest des Spiels stand für die Gäste im Zeichen der Schadensbegrenzung, Oscar Garcias Elf hatte weiter den Vorwärtsgang eingelegt. Zwei Freistöße von Soriano konnte Riegler nur mit Mühe bändigen (72., 90.+3), gegen den allein vor ihm auftauchenden Lazaro klärte der Keeper stark (79.). Einmal gab es aber auch noch Alarm im Salzburger Strafraum, als sich Daniel Segovia den Ball elegant mit der Brust stoppte, allerdings übers Tor schoss (84.).

Die Generalprobe für die wichtige internationale Aufgabe steigt kommenden Samstag bei der SV Ried (16 Uhr). Das Hinspiel gegen Zagreb folgt auswärts am Dienstag (16. August), das Rückspiel findet am Mittwoch den 24. August in der Red Bull Arena statt.

Salzburg spielte mit: Walke - Lainer, Caleta-Car, Hinteregger, Ulmer - Laimer, Bernardo - Reyna (53. Wanderson), Dabbur (65. Samassekou), Lazaro (82. Gulbrandsen) - Soriano.

Weitere Bundesligaspiele am Samstag: Mattersburg - Sturm Graz 0:2, WAC - Ried 1:0, Admira Wacker - Altach 1:2.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 04:08 auf https://www.sn.at/sport/fussball/red-bull-salzburg-feiert-ersten-liga-sieg-1183915

Schlagzeilen