Fußball

Red Bull Salzburg holte auch noch Kroaten Radosevic

Fast in letzter Minute hat Fußball-Meister Red Bull Salzburg noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Die Mozartstädter holten am Mittwoch den 22-jährigen Kroaten Josip Radosevic ablösefrei vom italienischen Serie-A-Club Napoli. Der defensive Mittelfeldspieler erhielt bei der Truppe von Chefcoach Oscar Garcia vorerst einen Vertrag bis Saisonende. Zudem gibt es eine Option auf Verlängerung.

Radosevic war zuletzt für ein halbes Jahr an den spanischen Verein Eibar (8 Pflichtspiele) verliehen, für den er acht Pflichtspiele absolvierte. Davor hatte er leihweise ein Jahr für den Alexander-Gorgon-Verein HNK Rijeka gekickt - mit einer Bilanz von zwei Toren und vier Assists in 40 Pflichtspielen.

"Mit Josip Radosevic haben wir einen aggressiven und zweikampfstarken defensiven Mittelfeldspieler verpflichtet, der unsere Qualität im defensiven Bereich künftig erhöhen wird", sagte Salzburgs Sportlicher Leiter Christoph Freund. Der Mittelfeldmann, der bisher ein A-Länderspiel bestritten hat, wird am Donnerstag ins Mannschaftstraining einsteigen.

Ursprünglich hatte es von Salzburger Seite geheißen auf den Abgang von Bernardo zu RB Leipzig nicht reagieren zu wollen. Nun kam es nach dem Abgang von Abwehrchef Martin Hinteregger zu Augsburg wenige Stunden zuvor aber doch noch zu einer Planänderung. Es ist der zweite Last-Minute-Zugang beim Double-Titelverteidiger, zuvor war bereits mit dem 23-jährigen Andre Wisdom ein Rechtsverteidiger leihweise bis Saisonende von Liverpool gekommen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 04:44 auf https://www.sn.at/sport/fussball/red-bull-salzburg-holte-auch-noch-kroaten-radosevic-1109476

Schlagzeilen