Red Bull Salzburg

Keine Pause: Auf die Youngsters von Red Bull Salzburg wartet Schwerstarbeit

Red Bull Salzburg verzichtete vor den entscheidenden Spielen in der Qualifikation zur Champions League auf personelle Rotation. Trainer Matthias Jaissle erklärt, warum er so handelte.

Zwei Bullen-Youngsters im Blickpunkt: Während Junior Adamu die Salzburger zum Sieg schoss, vergab Noah Okafor (l.) wieder einmal Topchancen.  SN/apa
Zwei Bullen-Youngsters im Blickpunkt: Während Junior Adamu die Salzburger zum Sieg schoss, vergab Noah Okafor (l.) wieder einmal Topchancen.

Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg bleibt in der Liga weiter ohne Punktverlust. Wie schon vor einer Woche beim 1:0 gegen Austria Wien erwiesen sich die Bullen auch bei der Admira als Minimalisten. Beim 1:0 gelang dem 20-jährigen Junior Adamu erst in der 81. Minute der entscheidende Treffer. Wie schon gegen die Austria, als Karim Adeyemi in der 71. Minute traf, musste Trainer Matthias Jaissle lang zittern. Aber es zeichnete die Salzburger erneut aus, dass der Meister auch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 09:21 auf https://www.sn.at/sport/fussball/red-bull-salzburg/keine-pause-auf-die-youngsters-von-red-bull-salzburg-wartet-schwerstarbeit-108053359