Red Bull Salzburg

Salzburg verspielte Tabellenführung mit mattem 0:0 beim WAC

Meister Red Bull Salzburg hat die Rückkehr an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verpasst. Die Salzburger mussten sich am Sonntag zum Abschluss der 19. Runde beim Wolfsberger AC mit einem 0:0 begnügen. Der Titelverteidiger ist zwar bereits 21 Pflichtspiele ungeschlagen, liegt aber zwei Punkte hinter Spitzenreiter Sturm Graz. Der WAC ist weiter Vorletzter. Altach schlug die Austria 1:0.

Keine Tore brachte das Duell zwischen WAC und Meister Salzburg SN/APA/GERT EGGENBERGER
Keine Tore brachte das Duell zwischen WAC und Meister Salzburg

Salzburg-Trainer Marco Rose verzichtete in Wolfsberg wie angekündigt auf einige Stammkräfte, an denen die vielen Spiele im Herbst nicht spurlos vorübergegangen sind. Neben den Innenverteidigern Paulo Miranda und Duje Caleta-Car fehlte auch Valon Berisha (Knieschmerzen). Weil sich beim Aufwärmen auch noch Stefan Stangl verletzte, spielte Patrick Farkas. Statt des angeschlagenen Alexander Walke hütete Cican Stankovic das Tor, die Kapitänsschleife trug Andreas Ulmer.

Die Salzburger setzten wie zuletzt beim 0:0 in der Europa League in Marseille auf eine defensive Dreierkette. Diese wurde vom stark ersatzgeschwächten WAC, der nicht weniger als acht Ausfälle zu verkraften hatte, teils ernsthaft in Bedrängnis gebracht. Salzburg kam hingegen bei Minusgraden und im Lauf des Spiels stärker werdendem Wind nie wirklich in die Gänge.

Auch nach Seitenwechsel zeigte der WAC den 2.187 Zuschauern mehr Erwärmendes. Die beste Gelegenheit ließ Nemanja Rnic aus. Einen Kopfball des aufgerückten Innenverteidigers nach einem Corner hatte Stankovic zur Mitte abspringen lassen. Den Nachschuss knallte Rnic aus wenigen Metern in den Winterhimmel (60.). Ansonsten blieben klare Torszenen Mangelware.

Die Austria verliert unterdessen in der Fußball-Bundesliga weiter Boden auf die Spitze. Am Sonntag unterlagen die Wiener beim Tabellennachbar SCR Altach mit 0:1 und fielen damit auf den siebenten Tabellenplatz hinter Altach zurück. Bei eiskaltem und heftigem Wind erzielte der Ex-Rapid-Nachwuchsspieler Adrian Grbic (32.) das entscheidende Tor. Für die Gäste war es das vierte Pflichtspiel en suite ohne Sieg.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.07.2018 um 02:54 auf https://www.sn.at/sport/fussball/red-bull-salzburg/salzburg-verspielte-tabellenfuehrung-mit-mattem-00-beim-wac-21567880

Schlagzeilen