Red Bull Salzburg

Youth League: Jungbullen ließen Wolfsburg keine Chance

Justin Omoregie führte die U19 von Red Bull Salzburg in Grödig zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg. Die Elf von Trainer Rene Aufhauser bleibt damit auf Aufstiegskurs.

Justin Omoregie war an allen drei Treffern maßgeblich beteiligt. SN/gepa pictures/ david geieregger
Justin Omoregie war an allen drei Treffern maßgeblich beteiligt.

Red Bull Salzburg hat auch das zweite Heimspiel in der Youth League, der U19-Königsklasse, gewonnen und mit dem 3:0-Sieg in Grödig am Mittwoch einen großen Schritt Richtung Aufstieg gesetzt. Bis auf einen Kopfball, den der unterbeschäftigte Salzburger Tormann Adam Stejskal zehn Minuten nach der Pause in höchster Not klärte, ließen die Hausherren keinen aussichtsreichen Abschluss der Gäste zu. Die aggressiven Salzburger schnürten sie in deren Spielhälfte ein, kamen lange Zeit aber selbst kaum gefährlich vor das Tor der Deutschen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2022 um 05:45 auf https://www.sn.at/sport/fussball/red-bull-salzburg/youth-league-jungbullen-liessen-wolfsburg-keine-chance-111169543