Fußball

Red Bull Talentetag: Die Stars von morgen spielten vor

Von Red Bull Salzburg entdeckt zu werden, ist der Traum jedes kleinen Fußballers. Am Sonntag wurden potenzielle Stars von morgen beim Talentetag genau unter die Lupe genommen.

Bereits zum elften Mal fand das Vorspielen ambitionierter Kicker im Alter zwischen sechs und elf Jahren in der Red Bull Fußball- und Eishockey-Akademie in Liefering statt. Knapp 150 Kinder aus Stadt und Land Salzburg, Tirol, Oberösterreich und dem Süden Deutschlands waren gekommen. Trainer, Scouts und Physiotherapeuten begutachteten das Können am Ball und die fußballspezifischen Fertigkeiten. Unter den Coaches befanden sich die Ex-Stars Eddie Gustafsson und Alexander Zickler, die beide im Nachwuchsbereich von Red Bull Salzburg tätig sind.

Von den Red-Bull-Profis gaben sich Paulo Miranda, Duje Caleta-Car, Takumi Minamino, Valon Berisha und Munas Dabbur ein Stelldichein. Viele Autogramme wurden geschrieben und gemeinsame Erinnerungsfotos geschossen.

Der Einsatz bei den Spielen war riesengroß:

"

Ernst Tanner, der Akademie- und Nachwuchsleiter, sagte: "Der Talentetag hat sich in den letzten Jahren als fixer Bestandteil und als Highlight äußerst gut entwickelt. Es spricht für unsere Arbeit und unser Image im Nachwuchsbereich, dass die Kinder mit ihren Eltern gerne zu uns kommen, sich viele Teilnehmer anmelden und alles versuchen, um den Schritt in eine unserer Nachwuchsmannschaften zu schaffen." War der nächste Messi dabei? Tanner: "Ein paar Talente haben uns wirklich positiv beeindruckt und werden nach einer Einladung in Kürze eine Probetraining bei uns absolvieren."

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.09.2018 um 05:37 auf https://www.sn.at/sport/fussball/red-bull-talentetag-die-stars-von-morgen-spielten-vor-970123

Schlagzeilen