Fußball

Salzburger gönnen Deutschland den WM-Titel

Deutschland ist Fußballweltmeister. Die Truppe von Joachim Löw setzte sich im Finalspiel gegen Argentinien 1:0 durch. In Salzburg ist von der Rivalität mit dem großen Nachbarn nur noch wenig zu spüren.

Für die Deutschen war es nach 1954, 1974 und 1990 der vierte WM-Titel. Das Goldtor erzielte Mario Götze in der 113. Minute. Seit dem legendären Match in Córdoba im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 1978, in dem Deutschland als damals amtierender Weltmeister der österreichischen Nationalmannschaft unterlag, gab es immer wieder Sticheleien von Seiten der Österreicher. In Deutschland wurde auf die unerwartete Niederlage mit einer Mischung aus Unglauben, Enttäuschung und Entsetzen reagiert.

Seit dem sogenannten "Wunder von Córdoba" kam es aber in einem offiziellen Länderspiel nie wieder zu einem Sieg der Österreicher über die Deutschen. Mittlerweile scheint sich dieser Gram über die überlegenen Nachbarn aber gelegt zu haben, wie die Reaktionen der Menschen auf den Straßen Salzburgs nach dem WM-Sieg der Deutschen in Brasilien zeigt.



Quelle: SN

Aufgerufen am 23.07.2019 um 08:19 auf https://www.sn.at/sport/fussball/salzburger-goennen-deutschland-den-wm-titel-3371560

Eine alte Gondel wird zum Festspielcafé

Eine alte Gondel wird zum Festspielcafé

Vor dem Kartenbüro und Schüttkasten der Salzburger Festspiele brüht Werner Brunner aus Oberalm in einer alten Gondel der Jennerbahn Berchtesgaden heiße Getränke. Bis 29. August bei Schönwetter, von Montag bis …

Schlagzeilen