Fußball

Serbische Medien lästern über Discobesuch von David Alaba

Aufregung herrscht um Fußball-Nationalspieler David Alaba. Serbische Medien hatten über einen angeblich feuchtfröhlichen Discobesuch des Bayern-Stars nach dem Spiel Österreichs in Belgrad berichtet. Teamchef Marcel Koller reagierte gelassen.

Serbische Medien lästern über Discobesuch von David Alaba SN/GEPA pictures
„Dritte Halbzeit“ im Belgrader Nachtleben: David Alaba.

Die serbische Boulevard-Plattform "Blic" veröffentlichte ein Foto, das Alaba in offenbar guter Stimmung in einem Belgrader Nachtclub zeigte. Von einem "Trinkgelage" war die Rede, zu sehen ist auf dem Instagram-Bild auch der serbische Nachwuchskicker Nemanja Radonjic. Während des Spiels am Sonntag, das Österreich mit 2:3 verloren hatte, war der 24-jährige österreichische Teamspieler von den serbischen Fans lautstark ausgepfiffen worden. Im Text hieß es auf "Blic": "Alaba hat über den Ausgang des Spiels nicht allzu sehr getrauert und stattdessen das Nachtleben von Belgrad kennengelernt."

Alaba war so wie acht andere ÖFB-Spieler nicht mit dem Charterflieger nach Wien zurückgereist, sondern hatte noch in Belgrad übernachtet, um am Montag direkt nach München zu fliegen. Der Österreichische Fußballbund erklärte in einer Stellungnahme, dies sei in Abstimmung mit den jeweiligen Clubs geschehen und die Spieler seien somit bereits nach Spielende aus dem Kader entlassen gewesen.

Teamchef Marcel Koller äußerte sich in der Stellungnahme wie folgt zu dem Thema: "Nach der Entlassung aus dem Kader muss ein Spieler für die Gestaltung seiner Freizeit selbst die Verantwortung übernehmen."

Alaba selbst zeigte mit einem Facebook-Posting am Dienstag, dass es keinen Grund zur Aufregung gibt: "Back in training at FC Bayern München" ließ er seine Fans samt einem gemeinsamen Foto mit Arjen Robben wissen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 13.11.2018 um 07:09 auf https://www.sn.at/sport/fussball/serbische-medien-laestern-ueber-discobesuch-von-david-alaba-985102

Schlagzeilen