Fußball

Tabellenführer Juventus unterlag überraschend in Genua

Juventus Turin hat in der italienischen Serie A überraschend eine Niederlage bei CFC Genoa hinnehmen müssen. Der Tabellenführer verlor am Sonntag 1:3 (0:3). Ein früher Doppelpack von Giovanni Simeone schockte Turin (3., 13. Minute), Alex Sandro sorgte mit einem Eigentor für das 3:0 (29.).

Tabellenführer Juventus unterlag überraschend in Genua SN/APA (AFP)/MARCO BERTORELLO
Juve war davor sechs Pflichtspiele ungeschlagen.

Miralem Pjanic erzielte den 3:1-Endstand (82.) per Freistoß. Juve war zuvor sechs Pflichtspiele in Serie ungeschlagen. Trotz der Niederlage gegen Genoa bleibt Turin Tabellenführer. Für Juventus war es die höchste Niederlage in der Serie A seit mehr als zweieinhalb Jahren. Erstmals seit dem 29. Oktober 2005 und einem Auswärtsspiel gegen Milan kassierten die Turiner schon vor der Pause drei Gegentore.

Wie nach dem Spiel bekannt wurde, muss Juventus auch längere Zeit auf Dani Alves verzichten. Der im Sommer vom FC Barcelona gekommene Brasilianer erlitt einen Wadenbeinbruch im linken Bein, er dürfte mindestens drei bis vier Monate ausfallen. Abwehrchef Leonardo Bonucci musste in Genua noch dazu mit einer Muskelverletzung früh ausgewechselt werden.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 18.11.2018 um 10:43 auf https://www.sn.at/sport/fussball/tabellenfuehrer-juventus-unterlag-ueberraschend-in-genua-848980

Schlagzeilen