Fußball

Torfestivals für Olympia-Bullen Minamino und Hwang

Während ihre Kameraden in der Liga auf St. Pölten treffen, sind zwei Salzburger Bullen bei Olympia im Einsatz.

Torfestivals für Olympia-Bullen Minamino und Hwang SN/APA/AFP/RAPHAEL ALVES
Takumi Minamino (Nr. 18) traf für Japans Olympiateam.

In den zehn Tagen bis zum Hinspiel in Zagreb gibt es kein Zurücklehnen für Red Bull Salzburg: "Wir müssen uns konzentrieren und sechs Punkte aus den beiden Meisterschaftsspielen bis dahin machen", gibt Trainer Oscar Garcia die Marschrichtung vor. Die bislang magere Ausbeute soll schon am Samstag (18.30) gegen St. Pölten aufgebessert werden. "Es wird nicht einfach", mahnt auch Torhüter Alexander Walke gegen den Aufsteiger ein, der vor seiner Auswärtspremiere hochmotiviert ist. Trainer Karl Daxbacher sagt: "Ich muss meine Spieler eher bremsen."

Oscar Garcia muss auf die Blessierten Marc Rzatkowski, Dayot Upamecano und Paulo Miranda verzichten. Und auf seine Olympiateilnehmer, die zum Auftakt in Rio jeweils Torfestivals erlebten: Takumi Minamino traf beim 4:5 Japans gegen Nigeria zum 2:2, Hee-Chan Hwang sah beim 8:0 Südkoreas über Fidschi kurz vor seiner Auswechslung (69.) ein seltenes Triplepack: Die Tore Nummer zwei, drei und vier fielen innerhalb von nur 100 Sekunden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 04:40 auf https://www.sn.at/sport/fussball/torfestivals-fuer-olympia-bullen-minamino-und-hwang-1185979

Schlagzeilen