Unterhaus

Neumarkt vertagt die Titelentscheidung

Durch einen 3:1-Sieg in Straßwalchen hat Neumarkt seine Pflicht erfüllt. Bischofshofen reicht dennoch ein Heimsieg gegen Hallein zum Titel.

Telat Ünal (l.) traf bei Neumarkts Sieg über Straßwalchen doppelt SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Telat Ünal (l.) traf bei Neumarkts Sieg über Straßwalchen doppelt

Neumarkt hat es noch einmal geschafft. Durch einen 3:1-Sieg in Straßwalchen verhinderte die Truppe von Coach Miro Bojceski gestern Abend eine vorzeitige Meisterfeier von Bischofshofen in der Salzburger Liga. Die Pongauer können allerdings heute mit einem Heimsieg über Union Hallein alles klarmachen.

Dabei hatte es lange Zeit nicht gut für Neumarkt ausgesehen. Nach einer halben Stunde schoss Tomislav Jonjic Straßwalchen in Führung. Zwar flog wenig später Straßwalchens Sebastian Greisinger mit Gelb-Rot vom Platz, doch wollte der wichtige Ausgleich lange nicht gelingen. Mit dem 1:1 durch ein Elfertor von Raimund Friedl platzte dann aber der Knoten. Telat Ünal legte kurz darauf den Führungstreffer nach und traf schließlich noch zum 3:1-Endstand.

"Eigentlich hätten wir schon nach einer Viertelstunde mit 3:0 führen müssen. Ich habe aber gewusst, dass wir das nach der Pause in Überzahl noch drehen", erklärt Neumarkt-Coach Bojceski. "Wir haben jetzt vorgelegt und erst einmal den Druck auf Bischofshofen erhöht."

Rein rechnerisch ist auch im Keller der Salzburger Liga noch alles offen. Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt will Hallwang mit einem Sieg beim SAK setzen. "Wir brauchen sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen. Das ist nicht leicht, aber absolut möglich", meint Trainer Jürgen Aschauer. Hoffnung macht ihm dabei der Umstand, dass es für den SAK eigentlich um nichts mehr geht. "Wenn sie das Spiel gegen uns zu locker nehmen, wäre das für uns natürlich super. Aber in den letzten drei Spielen hat der SAK auch schon keinen Druck mehr gehabt und trotzdem drei Mal gewonnen", sagt Aschauer. So sehr das SAK-Coach Andreas Fötschl freut, so sehr schmerzt ihn das Schicksal von Julian Feiser. Der SAK-Angreifer hat sich eine komplizierte Knieverletzung zugezogen und wird den Nonntalern wohl ein halbes Jahr lang fehlen.

Salzburger Liga: Straßwalchen − Neumarkt 1:3 (1:0). Tore: Jonjic (30.); Friedl (56./Elfer), Ünal (60., 70.). Gelb-Rot: Greisinger (33., Straßwalchen), 300, Tiefgraber.

Aufgerufen am 14.08.2018 um 11:10 auf https://www.sn.at/sport/fussball/unterhaus/neumarkt-vertagt-die-titelentscheidung-28679479

Schlagzeilen