Unterhaus

Salzburger Premieren bei Bullen-Sieg: Schreier war Kapitän, Rebernig traf

Nico Feldner und Maximilian Rebernig SN/gepa pictures/ hans osterauer
Nico Feldner und Maximilian Rebernig

Von wegen bei den Red Bull Juniors kommen kaum echte Salzburger zum Zug. Gleich fünf Lokalmatadore standen am Samstag beim 4:2-Heimsieg über Bregenzerwald im Kader der Eisbullen. Zwei davon durften eine persönliche Premiere bejubeln. So führte Lukas Schreier erstmals die Red Bulls als Kapitän an und Maximilian Rebernig erzielte mit dem Ausgleich zum 1:1 seinen ersten Treffer in der AHL. Die Zeller Eisbären verloren zu Hause gegen Lustenau mit 2:5.

AHL: Red Bull Juniors - Bregenzerwald 4:2 (2:2, 2:0, 0:0). Tore: Rebernig (7.), Klöckl (8.), Feldner (22./PP), Nordberg (26.); Ban (2./PP), Järvinen (7.). Zeller Eisbären − Lustenau 2:5 (0:2, 1:1, 1:2). Tore: Dinhopel (36.), Oakley (48); Vallerand (4./PP, 15./PP, 49./PP), Oberschneider (32.) Alagic (51./PP).

Quelle: SN

Aufgerufen am 13.12.2018 um 07:09 auf https://www.sn.at/sport/fussball/unterhaus/salzburger-premieren-bei-bullen-sieg-schreier-war-kapitaen-rebernig-traf-56386618

Schlagzeilen