Fußball

Vienna in finanziellen Turbulenzen - Rapid bot Hilfe an

Österreichs ältester Fußball-Club Vienna befindet sich laut übereinstimmenden Medienberichten in schweren finanzielle Turbulenzen.

Gehen auf der Hohen Warte bald die Lichter aus? SN/gepa pictures/ philipp brem
Gehen auf der Hohen Warte bald die Lichter aus?

Nach dem überraschenden Tod von Geldgeber Martin Kristek vor einigen Wochen droht dem Ostligisten das Aus, sollte nicht bald ein neuer Hauptsponsor gefunden werden.

Rapid bot nun Hilfe an. Die Hütteldorfer wollen "in einer der nächsten Länderspielpausen, wenn dies die Verantwortlichen des First Vienna FC wollen", kostenlos zu einem Freundschaftsspiel auf der Hohen Warte antreten, hieß es in einer Aussendung des Rekordmeisters am Freitag.

Rapids Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass "hoffentlich sehr viele Fans beider Vereine in freundschaftlicher Verbundenheit auf die Hohe Warte pilgern und dem traditionsreichen Hauptstadtklub einen ordentlichen finanziellen Gewinn bescheren".

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 09:05 auf https://www.sn.at/sport/fussball/vienna-in-finanziellen-turbulenzen-rapid-bot-hilfe-an-405175

Schlagzeilen