Fußball-WM 2018 Zum WM-Schwerpunkt ...
WM 2018

Die Hochsicherheits-WM

Trotz großer Ängste vor allem in der britischen Presse droht ausländischen Fans bei der Mundiale in Russland kaum Gefahr. Eher könnte dort mehr Sicherheit produziert werden, als nötig ist.

Die russischen Fußballfans wollen sich vorbildlich verhalten.  SN/gepa pictures/ sputnik
Die russischen Fußballfans wollen sich vorbildlich verhalten.

Man werde den Russen einen dritten, vierten und fünften Weltkrieg liefern, verkündete kürzlich die englische Hooligan-Gruppe "Smoggies Elite" dem Boulevardblatt "Daily Star". "Soll der Gegner Eisenstangen, Messer und Baseballschläger verwenden, uns Briten reichen die eigenen Fäuste." Wladimir Markin, Fan-Beauftragter des russischen Fußballverbands, konterte ebenfalls kriegerisch. Gegenüber Radio Goworit Moskwa riet er "böswilligen ausländischen Fans", die russische Geschichte zu studieren. "Und sich aufmerksam den Krieg gegen die deutschen Faschisten anzusehen. Wie viele solcher Herren haben wir schon empfangen und wie sind sie geendet?" Verbal ist das Thema Sicherheit bei der bevorstehenden Fußball-WM in Russland heftig umstritten.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.10.2018 um 02:41 auf https://www.sn.at/sport/fussball/wm-2018/die-hochsicherheits-wm-28868683