Fußball-WM 2018 Zum WM-Schwerpunkt ...
WM 2018

Griezmann am Knöchel verletzt

Frankreichs Stürmerstar Antoine Griezmann hat im Training vor dem zweiten WM-Gruppenspiel gegen Peru am Donnerstag in Jekaterinburg wegen einer Knöchelverletzung kürzertreten müssen. Sein Einsatz gegen die Südamerikaner soll aber nicht in Gefahr sein.

Den Franzosen plagen Knöchelprobleme SN/APA (AFP)/FRANCK FIFE
Den Franzosen plagen Knöchelprobleme

"Sein Knöchel war nach dem Australien-Spiel ein wenig geschwollen. Es ist aber nichts Schlimmes", berichtete Vize-Kapitän Raphael Varane am Diensta. Kleinere Blessuren mussten auch Thomas Lemar und Samuel Umtiti auskurieren.

Der beim 0:1 gegen Dänemark im Finish nach einem Zusammenprall benommen ausgetauschte Peruaner Renato Tapia hat indes sein erstes geplantes Training in Vorbereitung auf die Partie gegen Frankreich abgebrochen. Nach dem Aufwärmen wurde er von den Team-Medizinern in die Kabine geschickt. Er könnte im nächsten WM-Spiel von Pedro Aquino ersetzt werden. Nähere Informationen zur Art der Blessur gibt es nicht, Tapia selbst erklärte, keine Erinnerungen an den Vorfall zu haben. Stürmer Andre Carrillo fehlte im Training wegen muskulärer Probleme.

Quelle: Apa/Dpa/Ag.

Aufgerufen am 21.11.2018 um 07:30 auf https://www.sn.at/sport/fussball/wm-2018/griezmann-am-knoechel-verletzt-29390560

Schlagzeilen