Fußball-WM 2018 Zum WM-Schwerpunkt ...
WM 2018

Kroatien schickte Kalinic nach Hause

Kroatiens Fußball-Teamchef Zlatko Dalic hat Stürmer Nikola Kalinic aus dem WM-Kader geworfen. Dalic bestätigte am Montag entsprechende Meldungen kroatischer Medien, nannte aber offiziell gesundheitliche Probleme als Grund. Der 30-jährige Kalinic von AC Milan hat das Quartier in Russland schon verlassen.

Kalinic steht nicht mehr im WM-Kader der Kroaten SN/APA (AFP)/MARCO BERTORELLO
Kalinic steht nicht mehr im WM-Kader der Kroaten

Medienberichten zufolge soll sich Kalinic beim Auftaktspiel der Kroaten gegen Nigeria (2:0) am Samstag geweigert haben, eingewechselt zu werden. Wie Dalic bestätigte, hat Kalinic schon im Testspiel am 3. Juni gegen Brasilien die Einwechslung verweigert und sie mit Rückenproblemen begründet. "Ich brauche fitte und gesunde Spieler, deshalb habe ich so entschieden", erklärte Dalic.

Da in diesem Fall keine Nachnominierung erlaubt ist, müssen die Kroaten das weitere Turnier mit einem Spieler weniger absolvieren.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 17.11.2018 um 04:04 auf https://www.sn.at/sport/fussball/wm-2018/kroatien-schickte-kalinic-nach-hause-29349148

Schlagzeilen