Fußball-WM 2018 Zum WM-Schwerpunkt ...
WM 2018

Spanien kam in WM-Test gegen Schweiz über 1:1 nicht hinaus

Spaniens Fußball-Nationalteam hat das vorletzte Testspiel vor der WM in Russland nicht gewonnen. Die "Furia Roja" musste sich in Villarreal im direkten Duell zweier Endrunden-Teilnehmer mit der Schweiz trotz Überlegenheit mit einem 1:1 begnügen. Es war der letzte Testlauf der Mannschaft von Teamchef Julen Lopetegui auf eigenem Boden, die WM-Generalprobe folgt am Samstag in Rades gegen Tunesien.

Die Schweizer hielten gegen den WM-Mitfavoriten gut mit SN/APA (AFP)/JOSE JORDAN
Die Schweizer hielten gegen den WM-Mitfavoriten gut mit

Die Spanier waren vor der Pause drückend überlegen, schon nach etwas mehr als einer Minute musste sich Schweiz-Tormann Yann Sommer bei einem Thiago-Schuss auszeichnen. Der einzige Treffer in Hälfte eins war durchaus sehenswert. Nach hohem Silva-Zuspiel nahm Alvaro Odriozola den Ball knapp außerhalb des Strafraums direkt und traf genau ins Eck (29.). Es war der Premierentreffer im Nationalteam für den 22-Jährigen im dritten Länderspiel.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Iberer klar mehr vom Spiel, der Abschluss ließ aber zu wünschen übrig. Andres Iniesta schoss bei seinem wohl letzten Auftritt im Teamdress in Spanien hauchdünn vorbei (52.). So blieben die Eidgenossen in der Partie und ziemlich aus dem Nichts heraus fiel auch der Ausgleich. Ricardo Rodriguez staubte aus kürzester Distanz ab, nachdem Tormann David de Gea bei einem Lichtsteiner-Schuss gehörig gepatzt hatte (62.). Sommer rettete den Schweizern im Finish das Unentschieden. Hinzu kam das nötige Glück, Nacho Monreal traf in der 90. Minute die Stange.

Mit dem Aufeinandertreffen von Peru und Saudi-Arabien gab es ein weiteres Duell zweier WM-Starter. Peru behielt dabei vor allem dank Kapitän Paolo Guerrero die Oberhand. Der 34-jährige Stürmer, dessen Dopingsperre vor drei Tagen provisorisch ausgesetzt worden war, erzielte bei seinem Comeback einen Doppelpack (41., 64.). Tor Nummer drei beim klaren 3:0-Sieg in St. Gallen steuerte Andre Carrillo (20.) bei. Saudi-Arabien testet am Freitag noch gegen Weltmeister Deutschland.

Über einen Erfolg durfte sich auch WM-Teilnehmer Costa Rica freuen. In San Jose wurde Nordirland dank Toren von Johan Venegas (30.), Joel Campbell (46.) und Francisco Calvo (66.) deutlich mit 3:0 besiegt. Die Turnier-Generalprobe Costa Ricas steigt am 11. Juni in Brüssel gegen Belgien.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.08.2018 um 11:07 auf https://www.sn.at/sport/fussball/wm-2018/spanien-kam-in-wm-test-gegen-schweiz-ueber-11-nicht-hinaus-28758250

Kommentare

Schlagzeilen