Fußball

Youth League: Meisl & Meisl leiteten ein Torfestival ein

Nach sechs Minuten war beim 4:0-Erfolg gegen Girondins Bordeaux alles klar. Red Bull Salzburg spielt in der Youth League auch heuer groß auf.

Einen brüderlichen Doppelpack schnürten Luca (r.) und Matteo Meisl zur frühen Entscheidung.  SN/GEPA pictures
Einen brüderlichen Doppelpack schnürten Luca (r.) und Matteo Meisl zur frühen Entscheidung.

Titelverteidiger Red Bull Salzburg wird auch in der heurigen Auflage der UEFA Youth League ein Wort um den Titel mitreden. Diese Prognose ist nach dem Auftritt vom Dienstag keine gewagte mehr: Mit 4:0 schoss das Team von Trainer Gerhard Struber Girondins Bordeaux aus dem Stadion und stieg nach dem 1:0 auswärts mehr als souverän in die 2. Runde auf. Gegner dort wird Sparta Prag sein, das am Donnerstag gegen Düdelingen (LUX) ein 4:0 verteidigt.

Es würde noch ein harter Kampf werden, hörte man im Vorfeld der Partie in Grödig. Nach nur sechs Minuten war aber keine Rede mehr von einem schweren Spiel. Das erstmals gemeinsam in der Innenverteidigung aufgebotene Brüderpaar Luca und Matteo Meisl traf jeweils nach Eckbällen: Kapitän Luca hatte in der 2. Minute viel Platz und stellte per Fuß auf 1:0. Der 16-jährige Matteo wollte da bei seinem Youth-League-Debüt nicht nachstehen und erhöhte per Kopf auf 2:0 (6.).

Die Franzosen hatten bis dahin noch kaum die Mittellinie überquert. Dem druckvollen Salzburger Angriffsspiel war Bordeaux auch danach nicht gewachsen. Bemerkenswert, dass die körperlich besser entwickelten Gegner kein Mittel gegen die mit vier Akteuren vom Jahrgang 2000 spielenden Bullen fanden.

Dennoch fiel das 3:0 eher zufällig, Jusuf Gazibegovics Treffer aus 35 Metern war eher als Flanke gedacht (21.). Und das war noch nicht das Ende der Gala vor der Pause, denn Alexander Schmidt schloss ein Solo mit einem Schuss ins lange Eck zum 4:0 ab (37.). Für Girondins stand keine einzige Chance zu Buche.

Die zweite Halbzeit war ein Schaulaufen, bei dem Bordeaux zumindest zu vereinzelten Abschlüssen kam. Doch am Ende konnte Gerhard Struber zufrieden bilanzieren: "Wir wollten eine Topleistung bringen, das ist uns sehr gut gelungen. Ich freue mich sehr, dass wir gegen ein starkes Team wieder ein internationales Ausrufezeichen gesetzt haben."

UEFA Youth League

FC Salzburg - Girondins Bordeaux 4:0 (4:0)

Tore: L. Meisl (2.), M. Meisl (6.), Gazibegovic (21.), A. Schmidt (37.).

FC Salzburg: Zynel - Gölles, L. Meisl, M. Meisl, Gazibegovic - Gorzel - Sturm (70. Stosic), R. Schmid (85. Kirim), Szobozslai - Meister, A. Schmidt (61. Aganovic).
Bordeaux: Poussin - Keita, Bomou, Cissokho, Ako - Benrahou, Youssouf, Pascal (32. Traore) - Noc (86. Konan), Nilor, Semedo da Veiga (86. Bakwa).

Grödig, 1.116, SR Amhof (SUI)
Hinspiel: 1:0, Salzburg mit 5:0 weiter. 2. Runde (1./15. 11.): Salzburg gegen Sieger aus Sparta Prag - Düdelingen (Hinspiel 4:0).

Aufgerufen am 20.05.2018 um 12:07 auf https://www.sn.at/sport/fussball/youth-league-meisl-meisl-leiteten-ein-torfestival-ein-19429000

Meistgelesen

    Video

    Youth League: Red Bull Salzburg deklassiert Sporting Lissabon
    Play

    Youth League: Red Bull Salzburg deklassiert Sporting Lissabon

    Youth League: Salzburgs Kapitän bringt die Sieggarantie mit
    Play

    Youth League: Salzburgs Kapitän bringt die Sieggarantie mit

    Schlagzeilen