Mixed

50 Jahre Skiweltcup: Ein halbes Jahrhundert Adrenalin

Eine kurze Geschichte des Weltcups - oder: eine Erzählung über Eitelkeiten, Triumphe und Patriarchen.



Was er da genau gewonnen hat, das war dem Tiroler Premierensieger Heini Messner an jenem 5. Jänner 1967 auf dem Jenner in Berchtesgaden auch nicht so ganz klar. "Sie haben gesagt, dass wir heuer einen Weltcup fahren, aber was das sein sollte, das wusste niemand so richtig", meinte Messner beim heurigen Weltcupauftakt in Sölden. "Dass ich 50 Jahre später so oft auf diesen einen Sieg angesprochen werden sollte, das hätte ich nie gedacht." Messner ist heute 77 Jahre jung, erfreut sich bester Gesundheit und schafft derzeit nur mehr zwei Bergtouren pro Woche, "weil ich die restliche Zeit auf dem Golfplatz stehe". Und er bescherte dem Weltcup nicht nur den ersten Sieger, ihm verdankt man auch zwei technische Details: Messner erfand die gebogenen Stöcke für die Abfahrt und die gepolsterten Slalompullover, die auf so manchem Dachboden noch als Relikt früherer Zeiten lagern.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.09.2018 um 05:46 auf https://www.sn.at/sport/mixed/50-jahre-skiweltcup-ein-halbes-jahrhundert-adrenalin-835642