Mixed

Alonso startet auch in Malaysia von hinten

Fernando Alonso wird auch den Formel-1-Grand-Prix von Malaysia von ganz hinten in Angriff nehmen. Der spanische McLaren-Pilot wird um gleich 30 Plätze rückversetzt, weil er am Freitag im Training einen neuen, verbesserten Honda-Motor einsetzt und damit das pro Saison erlaubte Kontingent an Antriebseinheiten erneut überschreitet. Im Rennen fährt Alonso aber mit dem alten Motor.

Alonso startet auch in Malaysia von hinten SN/apa

Einen ähnlichen Schritt hatte man bei McLaren bereits in Spa gesetzt, dennoch war der Ex-Weltmeister vom letzten Startplatz aus Siebenter geworden. "Punkte sind trotz allem auch das Ziel für Sepang", sagte der 35-jährige Spanier, der in Malaysia drei Mal gewonnen hat. Im aktuellen Fahrzeug kämpfen Alonso und Teamkollege Jenson Button bekanntlich seit dem Wechsel zu Honda-Antrieben um den Anschluss an die Spitze.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 20.09.2018 um 04:43 auf https://www.sn.at/sport/mixed/alonso-startet-auch-in-malaysia-von-hinten-1020391

Schlagzeilen