Sport

America's-Cup 2024 findet vor Barcelona statt

Der wichtigste und älteste Segel-Wettbewerb der Welt, der America's Cup, wird 2024 vor Barcelona ausgetragen. Eine entsprechende Vereinbarung bestätigten Kataloniens Wirtschaftsminister Roger Torrent und das New Zealand Team am Dienstag. Barcelona, das die Olympischen Sommerspiele 1992 ausrichtete, wird damit Austragungsort der 37. Ausgabe des Segel-Klassikers.

Der 36. America's Cup fand vor Auckland statt SN/APA/AFP/GILLES MARTIN-RAGET
Der 36. America's Cup fand vor Auckland statt

Eigentlich hätte der derzeitige Inhaber des America's Cup, das Emirates Team New Zealand, zusammen mit dem verteidigenden Club Royal New Zealand Yacht Squadron nach dem Reglement das Recht, die Trophäe in eigenen Gewässern gegen Herausforderer, darunter Alinghi Red Bull Racing, zu verteidigen. Allerdings gab es keine Einigung mit der neuseeländischen Politik über die Finanzierung und daher die Entscheidung für einen Austragungsort in Übersee. Als Mitbewerber waren auch das südspanische Málaga, Cork in Irland und Jeddah in Saudi-Arabien genannt worden.

Zuvor war in der 170-jährigen Geschichte des Segel-Klassikers nur die Schweiz diesen Weg gegangen. Die Eidgenossen mussten 2007 auf den in der Stiftungsurkunde von 1852 festgelegten Heimvorteil verzichten, weil sie als von Land umgebene Nation nicht über ein geeignetes Revier mit Meerzugang verfügen. Der 32. America's Cup fand daher in Valencia südlich von Barcelona statt.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.05.2022 um 04:41 auf https://www.sn.at/sport/mixed/america-s-cup-2024-findet-vor-barcelona-statt-119144128

Kommentare

Schlagzeilen