Sport

Anastasia Tichy überraschte sogar ihren Trainer

Der Semifinaleinzug des Schwimmtalents bei der EM in Rom war eine Sensation. Die 18-jährige Delfin-Spezialistin ist der SU Salzburg einst aus Berlin zugeschwommen.

Anastasia Tichy jubelte.  SN/GEPA pictures
Anastasia Tichy jubelte.

Anastasia Tichy von der SU Generali Salzburg schaffte es bei der Schwimm-Europameisterschaft in Rom am Dienstag ins Semifinale über 200 Meter Delfin. Auf ihrer Paradestrecke schwamm die 18-Jährige in 2:14:00 Minuten im Vorlauf Salzburger Landesrekord und stieg als Zwölfte auf. Nach 2:14:59 im Semifinale belegte sie Platz 14 in der Endabrechnung.

"Damit habe ich nach der durchwachsenen Saison von ihr nicht gerechnet", sagte Tichys Trainer Plamen Ryaskov. "Das war eine sehr starke Leistung nach einer durchwachsenen Saison für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2022 um 05:19 auf https://www.sn.at/sport/mixed/anastasia-tichy-ueberraschte-sogar-ihren-trainer-125775052