Sport

Auftakt von Paris-Nizza an Deutschen Schachmann

Der Deutsche Maximilian Schachmann hat am Sonntag den Auftakt der wegen der Coronavirus-Krise mit einem dezimierten Feld gestarteten Radfernfahrt Paris-Nizza für sich entschieden. Der Bora-Profi setzte sich bei Regenwetter auf dem 150-km-Teilstück mit Start und Ziel in Plaisir im Sprint vor seinen Ausreißergruppengefährten Dylan Teuns (Team Bahrain) und Tiesj Benoot (Sunweb) aus Belgien durch.

Schachmann gewann im Regen SN/APA (AFP)/ALAIN JOCARD
Schachmann gewann im Regen

Schachmanns österreichischer Teamkollege Felix Großschartner belegte 15 Sekunden zurück Rang neun. Sieben der 20 World-Tour-Teams, darunter Ineos mit Vorjahressieger Egan Bernal, haben ihre Teilnahme an der acht Etappen umfassenden World-Tour-Veranstaltung wegen der Coronavirus-Auswirkungen abgesagt.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 09.12.2021 um 01:54 auf https://www.sn.at/sport/mixed/auftakt-von-paris-nizza-an-deutschen-schachmann-84549487

Schlagzeilen