Sport

Austro-Golfer Straka schafft in Hilton Head den Cut

Der Austro-Amerikaner Sepp Straka hat beim PGA-Golfturnier in Hilton Head/South Carolina mit vier unter Par den Cut geschafft. Zwar schnitt er am Freitag (Ortszeit) mit einer 71er-Runde um vier Schläge schwächer ab als am Vortag, das reichte aber punktgenau. Nach misslungenem Start mit Doppelbogey und Bogey rettete sich der 27-Jährige mit drei Birdies auf den letzten neun Löchern ins Wochenende.

Sepp Straka hat den Cut geschafft SN/APA (AFP/Getty/Archiv)/SAM GREEN
Sepp Straka hat den Cut geschafft

Die Führung bei dem mit 7,1 Mio. Dollar dotierten Bewerb übernahmen der US-Amerikaner Webb Simpson mit 130 Schlägen. Das Feld ging am Samstag also innerhalb von acht Schlägen auf die dritte Runde, von Rang sechs ist der auf Position 62 gekommene Straka nur fünf Schläge entfernt.

Beim zweiten PGA-Turnier nach Ende der Corona-Pause gab es einen positiven Corona-Fall. Der fünffache PGA-Tour-Sieger Nick Watney war privat zum Turnier gereist und bei der Ankunft negativ getestet worden. Am Freitag hatte er Symptome gespürt und einen Arzt konsultiert. Die US-Tour sicherte Watney die volle Unterstützung zu und kündigte an, ihren Reaktionsplan in Absprache mit medizinischen Experten umzusetzen. Die Personen, die engen Kontakt zum Kalifornier hatten, sollen untersucht werden.

Watney hatte die erste Runde mit seinen Landsleuten Vaughn Taylor und Luke List zusammen gespielt. "Ich war ein wenig schockiert, um ehrlich zu sein", sagte Taylor, nachdem er von dem positiven Ergebnis seines Kollegen erfahren hatte. "Das Herz begann zu rasen und ich wurde etwas nervös. Ich hoffe nur, dass es Nick gut geht und wir das durchstehen."

Auch der Weltranglisten-Erste Rory McIlroy hatte Kontakt zu Watney. Beide plauderten eine Weile auf dem Putting-Grün. Später schickte Watney ihm eine Kurznachricht, in der er von dem positiven Ergebnis berichtete. "Wir sind immer noch mitten in einer Pandemie", sagte der Nordire. "Bis diese Sache vorbei ist, müssen wir alle wachsam bleiben, Abstand halten und unsere Masken tragen, wenn wir in die Öffentlichkeit gehen. Und uns weiterhin die Hände waschen."

Watney ist das erste Mitglied der PGA-Tour, das an Covid-19 erkrankt ist. Insgesamt 369 Personen (Spieler, Caddies, Personal) waren vor Turnierbeginn negativ getestet worden. Die US-Tour hatte vor einer Woche in Fort Worth in Texas ihr Comeback gegeben. In der Coronakrise sind Zuschauer auf dem Platz verboten.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.11.2020 um 01:15 auf https://www.sn.at/sport/mixed/austro-golfer-straka-schafft-in-hilton-head-den-cut-89074483

Kommentare

Schlagzeilen