Mixed

Black Wings Linz verloren in der CHL trotz 3:0-Führung

Die Black Wings Linz haben ihr drittes Gruppenspiel in der Champions Hockey League verloren. Nachdem die Oberösterreicher in Kosice zuletzt 3:2 gesiegt hatten, gingen sie am Dienstagabend gegen die Slowaken als 3:4-Verlierer vom heimischen Eis. Die Linzer lagen dabei bereits 3:0 voran, ehe sie im Schlussviertel noch drei Gegentreffer einstecken mussten.

Auf die Teilnahme an der K.o.-Phase des Eishockey-Cups müssen die Black Wings damit weiter warten. Die Entscheidung fällt im Auswärtsspiel in Bern am 6. September. Gegen die Schweizer setzte es im Auftaktspiel ein 1:3.

Dabei waren die Linzer gegen Kosice hervorragend gestartet. Dan DaSilva (13., 26.) und Brian Lebler (32./PP) brachten die Heimischen verdientermaßen voran. Kosice legte dann aber zu. Beim Stand von 3:1 ging es ins letzte Drittel, in dem der slowakische Rekordmeister schließlich vier Minuten vor dem Ende durch Doppeltorschütze Marek Bartanus in Führung ging und diese nicht mehr abgab.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 07:26 auf https://www.sn.at/sport/mixed/black-wings-linz-verloren-in-der-chl-trotz-30-fuehrung-1132744

Schlagzeilen