Mixed

Boston Red Sox zum neunten Mal World-Series-Gewinner

Die Boston Red Sox sind zum neunten Mal Sieger der Major League Baseball (MLB). Der Favorit gewann am Sonntagabend (Ortszeit) das fünfte Match der World Series auswärts gegen die Los Angeles Dodgers 5:1 und damit die "best of seven"-Serie 4:1.

Die Spieler der Red Sox haben Grund zum Feiern SN/APA (AFP/GETTY)/Harry How
Die Spieler der Red Sox haben Grund zum Feiern

Pitcher David Price und Steve Pearce, der zwei Homeruns schlug, waren die Matchwinner für die Red Sox, die ihren vierten MLB-Titel innerhalb von 15 Jahren holten, den ersten seit 2013. Alex Cora ist der erste Coach aus Puerto Rico und erst der fünfte Trainer-Neuling, der ein Team zum World-Series-Triumph führte.

Die Red Sox waren das überragende Team der Saison. Im Grunddurchgang hatten sie 108 Siege gefeiert, ehe sie sich in den Play-offs gegen Rekordchampion New York Yankees, Titelverteidiger Houston Astros und die Dodgers durchsetzten. Für das unterlegene Team aus Los Angeles war es die zweite Finalniederlage en suite.

Quelle: Apa/Ag.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 15.08.2020 um 04:16 auf https://www.sn.at/sport/mixed/boston-red-sox-zum-neunten-mal-world-series-gewinner-59530915

Schlagzeilen