Mixed

Buffalo Bills erstmals seit 1999 im NFL-Play-off

Die Buffalo Bills haben die längste Play-off-Durststrecke in einer der vier großen nordamerikanischen Ligen (NFL, NBA, MLB, NHL) beendet. Die Bills siegten am Silvestertag bei den Miami Dolphins mit 22:16 und qualifizierten sich erstmals seit 1999 für das Play-off der National Football League (NFL). Auch die Atlanta Falcons und die Tennessee Titans schafften den Aufstieg.

Buffalo profitierte vom Ravens-Umfaller SN/APA (AFP/GETTY)/Mike Ehrmann
Buffalo profitierte vom Ravens-Umfaller

Die Bills profitierten am letzten Spieltag des NFL-Grunddurchgangs auch von der 27:31-Niederlage der Baltimore Ravens im Heimspiel gegen die Cincinnati Bengals. In der Kabine verfolgte die Mannschaft aus Buffalo im Fernsehen die letzten Minuten der Partie in Baltimore, ehe sie auch ihren eigenen Sieg feiern konnten.

Auch Vizemeister Atlanta Falcons schaffte dank eines 22:10 gegen die Carolina Panthers in der letzten Runde den Aufstieg. Die Tennessee Titans stehen dank eines 15:10-Heimerfolgs gegen die Jacksonville Jaguars zum ersten Mal seit 2008 wieder in den Play-offs.

In der American Football Conference sicherte sich Titelverteidiger New England Patriots mit einem 26:6-Erfolg gegen die New York Jets das Heimrecht in den Play-offs. Bei eisigen Temperaturen führte Quarterback Tom Brady den Super-Bowl-Champion aus der Nähe von Boston mit zwei Touchdown-Pässen zu einem ungefährdeten Heimsieg.

Die Patriots haben als Topteam der AFC in der ersten Play-off-Runde ebenso ein Freilos wie die Pittsburgh Steelers, die sich am Sonntag mit 28:24 gegen die Cleveland Browns durchsetzten. Für Cleveland endete die NFL-Saison ohne einen einzigen Erfolg in 16 Spielen. Eine Saison ohne Sieg hatten davor nur die Detroit Lions 2008 abgeliefert. Cleveland hatte schon im Jahr 2016 nur einen einzigen Erfolg geholt.

In der National Football Conference konnten sich die Minnesota Vikings dank eines 23:10-Erfolgs gegen die Chicago Bears neben den Philadelphia Eagles das Erstrunden-Freilos sichern und steigen erst in der "Divisional Round" am 13./14. Jänner wieder ins Geschehen ein. Die "Wild Card Round" (1. Play-off-Runde) mit den Paarungen Kansas City Chiefs - Tennessee Titans, Buffalo Bills - Jacksonville Jaguars, Los Angeles Rams - Atlanta Falcons und New Orleans Saints - Carolina Panthers wird am 6./7. Jänner ausgetragen.

NFL-Ergebnisse vom Sonntag: Minnesota Vikings - Chicago Bears 23:10, Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns 28:24, Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys 0:6, Detroit Lions - Green Bay Packers, Indianapolis Colts - Houston Texans 22:13, New England Patriots - New York Jets 26:6, New York Giants - Washington Redskins 18:10, Miami Dolphins - Buffalo Bills 16:22, Atlanta Falcons - Carolina Panthers 22:10, Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals 27:31, Tennessee Titans - Jacksonville Jaguars 15:10, Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints 31:24, Seattle Seahawks - Arizona Cardinals 24:26, Denver Broncos - Kansas City Chiefs 24:27, Los Angeles Chargers - Oakland Raiders 30:10, Los Angeles Rams - San Francisco 49ers 13:34.

(Apa/Dpa/Ag)

Aufgerufen am 27.04.2018 um 01:09 auf https://www.sn.at/sport/mixed/buffalo-bills-erstmals-seit-1999-im-nfl-play-off-22422205

Letzter Play-off-Platz in NFL an Carolina Panthers

In der National Football League (NFL) ist der Grunddurchgang am Sonntag mit den finalen Play-off-Entscheidungen zu Ende gegangen. Die letzten beiden Tickets für die entscheidende Phase der Saison ergatterten …

Meistgelesen

    Schlagzeilen