Mixed

Champion Elfenbeinküste startete enttäuschend in Afrika-Cup

Titelverteidiger Elfenbeinküste hat sich zum Start des Afrika-Cups in Gabun mit einem torlosen Remis zufriedengeben müssen. Gegen Außenseiter Togo reichte es am Montag in Oyem nur zu einem enttäuschenden 0:0. Erster Spitzenreiter der Gruppe C ist damit die Demokratische Republik Kongo nach einem 1:0 gegen Marokko.

Kein Sieg für den Titelverteidiger (weiß) zum Auftakt.  SN/APA (AFP)/ISSOUF SANOGO
Kein Sieg für den Titelverteidiger (weiß) zum Auftakt.

Die Kicker der Elfenbeinküste zeigten sich im ersten Turnierauftritt nach der Pause zwar verbessert, konnten Togos Defensivriegel aber nicht knacken. Serge Aurier von Paris St. Germain vergab im Finish per Kopf die beste Möglichkeit für die Ivorer.

Für den Kongo traf Junior Kabananga in der 55. Minute entscheidend. Marokko nutzte am Ende auch nummerische Überlegenheit nach Gelb-Rot für Lomalisa Mutambala (82.) nichts.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 07:25 auf https://www.sn.at/sport/mixed/champion-elfenbeinkueste-startete-enttaeuschend-in-afrika-cup-523129

Schlagzeilen