Sport

Coronavirus: Was im Sport abgesagt wird, was verschoben wird

Das neuartige Coronavirus wirbelt die Sportwelt durcheinander. Lesen Sie im Überblick, welche Events betroffen sind.

Keine Zuschauer auf der Gugl.  SN/gepa
Keine Zuschauer auf der Gugl.

Seit der Ankündigung der Bundesregierung, alle Freiluftveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen vorerst bis Anfang April abzusagen, wirkt sich die Ausbreitung des Virus auch in Österreichs Sport massiv aus. Der LASK sein Europa-League-Spiel gegen Manchester United am Donnerstag ohne Zuschauer austragen. Die österreichische Bundesliga beschloss, die kommenden zwei Runden in der 1. und 2. Liga auszusetzen. Die Eishockeyliga EBEL wurde am Dienstag komplett abgebrochen und kürt in dieser Saison keinen Meister.

Das passiert nach aktuellem Stand (Donnerstag, 12 Uhr) im Sport:

Fußball

EURO 2020: Die zahlreichen Verschiebungen von Ligaspielen führten zu Gerüchten, wonach die Austragung der Europameisterschaft (12. Juni bis 12. Juli) an zwölf Schauplätzen auf dem ganzen Kontinent gefährdet sei. Am Dienstag ließ die UEFA per Aussendung verlauten: "Die EURO 2020 startet am 12. Juni 2020 in Rom. Die UEFA steht bezüglich des Coronavirus und seiner Entwicklung mit den zuständigen internationalen und lokalen Behörden in Kontakt. Der geplante Zeitplan muss nicht geändert werden. Das Thema wird ständig überprüft."

Österreich: Die tipico Bundesliga und die 2. Liga setzen die kommenden zwei Runden (14./15. März, 21./22. März) aus. Damit wird auch der Ligaschlager von Red Bull Salzburg gegen Rapid am Sonntag nicht stattfinden. Nach der Länderspielpause ist erst für 4./5. April der nächste Spieltag vorgesehen. Der gesamte Spielbetrieb unterhalb der Bundesliga wird bis auf weiteres gestoppt.

Italien: Spiele der Serie A finden gemäß dem Regierungsdekret bis 3. April keine mehr statt.

Schweiz: Die Super League hat bis 15. März alle Spiele abgesagt.

UEFA Champions League: Paris SG muss gegen Dortmund so wie Barcelona gegen Napoli am Mittwoch vor leeren Rängen spielen. Am Dienstag war Valencia gegen Atalanta Bergamo bereits ein Geisterspiel.

Geisterspiel – nur die Statue des 2016 versorbenen Vicente Aparicio verfolgte das Spiel Valencia – Atalanta Bergamo im Mestalla-Stadion. Auf seinem langjährigen Stammplatz 164, Reihe 15, Haupttribüne. SN/AP
Geisterspiel – nur die Statue des 2016 versorbenen Vicente Aparicio verfolgte das Spiel Valencia – Atalanta Bergamo im Mestalla-Stadion. Auf seinem langjährigen Stammplatz 164, Reihe 15, Haupttribüne.

Europa League: Der LASK muss seinen Schlager gegen Manchester United am Donnerstag vor leeren Rängen austragen. Auch Wolfsburg tritt gegen Donezk vor leeren Rängen an, ebenso Leverkusen gegen Glasgow Rangers. Die Duelle zwischen dem FC Sevilla und der AS Roma bzw. zwischen Inter Mailand und dem spanischen Club FC Getafe können nicht stattfinden. Für das Roma-Flugzeug gab es in Spanien keine Landeerlaubnis.

Für das Achtelfinalrückspiel von FC Basel gegen Eintracht Frankfurt (19. März) erteilte die Kantonspolizei keine Genehmigung. Selbst ein Geisterspiel ist nicht möglich, weil die Polizei davon ausgeht, dass eine größere Zahl von Frankfurt-Fans dennoch anreisen wird. Ein mögliches Alternativszenario sieht vor, beide Spiele in Frankfurt auszutragen. Das Hinspiel am Donnerstag findet entgegen ursprünglichen Plänen doch ohne Fans statt.

Länderspiele: Der ÖFB will an den Terminen für die Tests in Wales (27. März) und gegen die Türkei (30. März) festhalten. Das Heimspiel findet ohne Fans statt, für bereits gekaufte Tickets wird das Geld rückerstattet. Deutschland spielt am 31. März gegen Italien in Nürnberg vor leeren Rängen. Im EM-Play-off-Spiel spielen Norwegen - Serbien und Slowakei - Irland ohne Fans.

Deutschland: Die 26. Runde am kommenden Wochenende soll planmäßig stattfinden, sämtliche Partien werden ohne Publikum stattfinden.

England: Am Dienstag wurde das erste Premier-League-Spiel Corona-bedingt abgesagt. Das Nachtragsspiel Manchester City - Arsenal wäre für Mittwoch angesetzt gewesen.

Spanien: Die kommenden zwei Runden der Primera Division werden stattfinden, aber ohne Zuschauer auskommen müssen.

Frankreich: Profi-Spiele werden bis 15. April ohne Zuschauer stattfinden.

Rumänien: Sämtliche wichtigen Fußballspiele finden ohne Zuschauer statt.

Portugal: Ligaspiele in der 1. und 2. Liga finden an diesem Wochenende vor leeren Rängen statt.

Polen: Die Spiel der ersten Liga werden vorläufig ohne Zuschauer ausgetragen.

China: Alle Spiele der Super League, aber auch die Partien in der asiatischen Champions League mit SIPG aus Schanghai, dem Club von ÖFB-Star Marko Arnautovic, sind vorerst verschoben.

Südkorea: Der Ligastart wurde vorerst verschoben.

WM-Qualifikation Asien: Alle für März und Juni geplanten Spiele wurden verschoben. Auch die japanische J-League wird bis Ende März pausieren.

UEFA Youth League: Inter Mailand verzichtet auf die für Mittwoch angesetzte Achtelfinalpartie gegen Stade Rennes. Grund sei, "die Gesundheit der Spieler und Mitarbeiter" schützen zu wollen. Die Franzosen steigen kampflos auf.

In Herzliya in Israel sitzt Fußball-Teamchef Andreas Herzog wegen der behördlichen Maßnahmen bis 19. März eine Quarantäne ab.

Basketball

Die nordamerikanische Profiliga NBA wurde unterbrochen, nachdem es einen Covid-19-Fall im Team der Utah Jazz gibt.

Eishockey

Die EBEL wurde am Dienstag abgebrochen - es gibt in dieser Saison keinen Meister. Zuvor hatte bereits die DEL in Deutschland den gleichen Schritt gesetzt.

Biathlon

Das Weltcup-Finale in Oslo (20. bis 22. März) steht vor der Absage. Eine Alternative wäre eine Verlegung nach In Kontiolahti (FIN), wo in dieser Woche die Rennen wie geplant stattfinden. Bei den Rennen in Nove Mesto (CZE) waren keine Zuschauer zugelassen gewesen.

Ski alpin

Der alpine Ski-Weltcup ist beendet. Die Rennen in Cortina d'Ampezzo, die Damenrennen in Aare und die Herrenrennen in Kranjska Gora wurden abgesagt. Die Junioren-WM in Narvik wurde vorzeitig abgebrochen.

Skispringen

Die Skiflug-WM in Planica (SLO) von 19. bis 22. März findet statt, allerdings wird sie ohne Zuschauer über die Bühne gehen.

Skibergsteigen

Das Weltcupfinale in Madonna di Campiglio (ITA), zugleich EM, von 2. bis 5. April wurde abgesagt. Ebenfalls nicht stattfinden kann der Klassiker "Sella Ronda" am 27. März.

Formel 1

Der für 19. April geplant gewesene Grand Prix von China in Shanghai wird vorerst auf unbestimmte Zeit verschoben. Das Rennen soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Der Auftakt in Melbourne am kommenden Sonntag findet wie geplant und mit Zuschauern statt, das Rennen eine Woche später in Bahrain als geschlossene Gesellschaft ohne Fans.

Motorsport

Abgesagt wurde die Rebenland-Rallye in Leutasch (27./28. März). Ein Ersatztermin wird gesucht.

Leichtathletik

Die im März in Nanjing angesetzte Leichtathletik-Hallen-WM wird für heuer abgesagt und um ein Jahr verschoben. Sie wird entweder in Nanjing oder einem anderen noch festzulegenden Ort stattfinden. Die Halbmarathon-WM in Gdynia (POL) mit dem Salzburger Peter Herzog wurde auf Herbst verschoben.

Marathon

Der Linz Marathon am 5. April, der Welser Halbmarathon (15. März) sowie der Vienna City Marathon (19. April) wurden abgesagt.

Motorrad

Das Rennen der MotoGP beim Auftakt der Motorrad-WM am 8. März in Katar fand nicht statt. Die Grand Prix der USA und von Argentinien wurden ebenfalls verschoben.

Formel E

Gleich drei Rennen der neuen Saison können nicht stattfinden. Die für 21. März in Sanya (China) geplant gewesene Veranstaltung wird ebenso auf unbestimmte Zeit verschoben wie jene am 4. April in Rom und jene am 6. Juni in Jakarta (Indonesien).

Judo

14 österreichische Judoka bekommen im März eine ungewollte Wettkampfpause. Der Grand Prix von Rabat findet nicht statt, da die marokkanische Regierung alle internationalen Sportveranstaltungen, Ausstellungen oder Versammlungen absagt.

Radsport

Die Rundfahrt durch die Vereinigten Arabischen Emirate wird nach positiven Tests auf das Coronavirus abgebrochen. Betroffen sind auch die vier österreichischen Profis Marco Haller, Patrick Konrad, Gregor Mühlberger und Matthias Brändle, die nach einigen Tagen Quarantäne in Abu Dhabi nach Hause reisen dürfen. Der Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo fällt 2020 aus. Neben dem traditionsreichen Eintagesrennen werden auch die beiden Rundfahrten Tirreno-Adriatico und Giro di Sicilia nicht durchgeführt. Das Rennen Paris - Nizza findet seit Montag ohne Zuschauer statt.

Snowboard

Das Weltcupfinale im Slopestyle in Spindleruv Mlyn und die Parallelslaloms bei den Herren und Damen in Livigno gelangen nicht nur Austragung.

Volleyball

Der ÖVV setzte am Mittwoch den Betrieb in den österreichischen Ligen (1. und 2. Leistungsstufe) vorerst aus. Am 25. März soll die Lage neu bewertet werden.

Beach-Volleyball

Die Turniere in Bandar Abbas (Iran) sowie in Yangzhou und Xiamen (jeweils China) werden gestrichen. Das verursacht in der Vorbereitung auch den österreichischen Teams wie Clemens Doppler/Alexander Horst und Robin Seidl/Philipp Waller Probleme, sie kämpfen noch um die Olympiaqualifikation.

Short Track

Die Mitte März in Seoul geplante Short-Track-WM wird abgesagt. Südkorea ist neben China und Italien vom Coronavirus am stärksten betroffen.

Tennis

Nach dem ATP-Turnier von Indian Wells wurde auch die FedCup-Endrunde in Budapest (14. bis 19. April) auf unbestimmte Zeit verschoben.

Tischtennis

Die WM in Südkorea wurde von März auf Juni verschoben. Das World-Tour-Turnier in Japan (21. bis 26. April) in Japan wurde abgesagt.

Olympia 2020

Die Ende Juli beginnenden Spiele in Tokio sind nach derzeitigem Stand nicht gefährdet. Das IOC beobachtet die weitere Entwicklung und hält Kontakt mit den Gesundheitsbehörden. Vor Ende Mai wird es keine Entscheidung über eine Absage, eine Verschiebung oder Einschränkungen geben. Betroffen von Absagen sind allerdings zahlreiche Qualifikations-Events, was eine faire Ausscheidung für die Athleten fraglich macht.

Quelle: Apa/Dpa

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.01.2021 um 06:28 auf https://www.sn.at/sport/mixed/coronavirus-was-im-sport-abgesagt-wird-was-verschoben-wird-84575329

Das Coronavirus und seine Folgen

Das Coronavirus und seine Folgen

Jetzt lesen

Kommentare

Schlagzeilen