Mixed

Darts-WM als populäres TV-Spektakel zum Jahresausklang

Im Londoner Alexandra Palace beginnt am Donnerstag die bis 2. Jänner dauernde Darts-WM 2017, die auch heuer vom deutschen TV-Sender Sport1 live übertragen wird. Titelverteidiger ist der Schotte Gary Anderson, Rekordweltmeister ist der Engländer Phil Taylor mit 14 PDC-Titeln. Österreichs Hoffnungen im populären Präzisionssport-Spektakel zum Jahresausklang ruhen einmal mehr auf Mensur Suljovic.

Darts-WM als populäres TV-Spektakel zum Jahresausklang SN/APA (AFP/Archiv)/DALE de la REY
Phil Taylor visiert WM-Titel Nummer 15 an.

Der 44-jährige Wiener mit serbischen Wurzeln, dessen Spitzname "The Gentle" ist, startet mit 315.250 Pfund (umgerechnet 375.000 Euro) als Nummer acht der Verdienstrangliste in den Titelkampf, den täglich rund 3.000 Zuschauer vor Ort und Millionen weltweit vor den Fernsehgeräten verfolgen. Die Gründe für den Hype um das Event im Norden Londons liegen auf der Hand. Die Darts-WM findet zu einem äußerst günstigen Zeitpunkt statt, um die Weihnachtsfeiertage und Neujahr pausieren die meisten anderen Sportarten.

Zudem wird der sportliche Wettkampf als eine große Party inszeniert. Die Fans im Alexandra Palace singen, schreien und grölen, sie kommen verkleidet und gehen betrunken. Deutsche und Niederländer besuchen besonders gerne den "Ally Pally", wenn auf der Bühne gespielt und auf der Tribüne gefeiert wird. "Schaut euch die Fans an. Es ist großartig, sie machen einfach eine einzige Party", betonte Titelverteidiger Anderson vor dem WM-Auftakt.

Neben Suljovic, der erst am 21. Dezember seine Erstrunden-Partie gegen den Niederländer Ron Meulenkamp bestreitet, sind bei der Weltmeisterschaft noch zwei weitere Österreicher dabei: Rowby-John Rodriguez, der im Duell am 22. Dezember mit dem Engländer Dave Chisnall Außenseiter ist, und Zoran Lerchbacher, der bereits in der Vorrunde antreten muss, um sich für den Hauptbewerb der letzten 64 zu qualifizieren.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 25.09.2018 um 03:21 auf https://www.sn.at/sport/mixed/darts-wm-als-populaeres-tv-spektakel-zum-jahresausklang-613012

Schlagzeilen