Mixed

Das ewige Mixed für Olympia?

Mit einem Sieg und Platz drei im Team krönten Österreichs Snowboarder den Weltcup in Gastein.Claudia Riegler und Andreas Prommegger visieren schon jetzt die WM und Olympia 2018 an.

Claudia Riegler und Andreas Prommegger fuhren im Teambewerb auf das Podest. SN/gepa pictures
Claudia Riegler und Andreas Prommegger fuhren im Teambewerb auf das Podest.

Ein Flutlichtfinale vor unüblich großem TV-Publikum, strahlender Sonnenschein und perfekte Pistenverhältnisse - Österreichs Snowboarder haben die große Bühne in Bad Gastein mit fünf Podestplätzen in drei Rennen mehr als genutzt. Nach dem Sieg von Jungstar Daniela Ulbing und zwei dritten Plätzen durch Andreas Prommegger und Sabine Schöffmann am Dienstagabend krönten die ÖSV-Raceboarder den Heim-Weltcup mit einem weiteren Sieg sowie Platz drei im Mixed-Team. Ein Bewerb, der sogar eine größere Zukunft haben könnte.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.11.2018 um 11:41 auf https://www.sn.at/sport/mixed/das-ewige-mixed-fuer-olympia-538030