Mixed

Das Kämpfen hat sich für die neue Tenniskönigin Kerber gelohnt

19 Jahre nach Steffi Graf steht wieder eine Deutsche an der Spitze der Tennisweltrangliste. Dabei hatte Angelique Kerber in ihrer Karriere schon viele Momente der Selbstzweifel erlebt.

Das Kämpfen hat sich für die neue Tenniskönigin Kerber gelohnt SN/afp
Angelique Kerber will jetzt auch den Titel in New York.

Die Zeiger der Uhr standen auf 20.47 Ortszeit in New York, als Angelique Kerber begriff, dass sie die neue Nummer eins des Frauentennis sein wird. Es war der Moment, in dem Serena Williams verlor, und auf den Tag genau 20 Jahre nach dem letzten Titel von Steffi Graf bei den US Open landete damit wieder eine deutsche Spielerin auf dem Gipfel der Tenniswelt. Nicht zu fassen, die Geschichte, obwohl sie sich in den Tagen des Turniers angekündigt hatte, und auch die neue Beste hatte das Gefühl, die ganze Dimension werde sie erst später begreifen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 02:51 auf https://www.sn.at/sport/mixed/das-kaempfen-hat-sich-fuer-die-neue-tenniskoenigin-kerber-gelohnt-1079290