Mixed

Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde

Gleich drei Salzburger Athleten erzielten beim Jedermannlauf unter 1200 Teilnehmern Landesrekorde.

Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/jedermannlauf/uwe brandl
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.
Der "Jedermann" war ein Lauf der Rekorde SN/fmt pictures
1233 Läuferinnen und Läufer waren beim Jedermann-Lauf in der Stadt Salzburg am Start.

Beim Jedermannlauf 2016 stand vor allem der Halbmarathon im Mittelpunkt des Interesses. Heuer wurden wieder die Staatsmeister über diese Distanz ermittelt. Salzburger konnten sich dabei gehörig in Szene setzen: Cornelia Moser vom LC Saalfelden kam als Dritte bei den Damen ins Ziel und erzielte mit einer Zeit von 1:17:46 Std. einen neuen Landesrekord. "Ich habe vielleicht ein bisschen zu schnell begonnen, aber so war der Rennverlauf", analysierte die 22-Jährige nachher das Rennen.

Klubkollege Peter Herzog machte es Moser nach - der Lohn waren auch Bronze in der Staatsmeisterschaft und in 1:07:15 Std. ein neuer Salzburger Landesrekord. Der Pinzgauer hatte mit dem späteren Sieger Valentin Pfeil (1:06:54 Std.) lang mithalten können, aber schlussendlich musste sich Herzog dem nun dreifachen Staatsmeister im Halbmarathon aus Oberösterreich geschlagen geben. "Ich habe bis zum Schluss einen großen Aufwand betrieben, um mich gegen Herzog abzusetzen", meinte der 28-Jährige nach der knappen Laufentscheidung zum Abschluss der Saison. Über Rang zwei durfte sich der Kärntner Christian Robin freuen, der den Saalfeldner Herzog noch überholen konnte. Dieser zeigte sich von seiner gute Leistung dennoch überrascht: "Ich habe nicht geglaubt, dass ich so lang mit den besten Läufern mithalten kann", sagte Herzog.

Bei den Damen sorgte über die Marathon-Halbdistanz Sandrina Illes (LV Marswiese) für die Überraschung und holte in 1:17:11 Std. vor Victoria Schenk (Union Waidhofen/Ybbs) ihren ersten Staatsmeistertitel.

Den dritten Salzburger Landesrekord erlief Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau), der den U23-Rekord auf 1:09:00 Std. verbesserte.

Die Veranstalter durften sich freuen: Mit genau 1233 Läuferinnen und Läufern aus 23 Nationen wurde in der fünften Auflage des Jedermannlaufes Teilnehmerrekord erzielt. In allen Klassen wurden hervorragende Zeiten erzielt.

Aufgerufen am 24.02.2018 um 03:32 auf https://www.sn.at/sport/mixed/der-jedermann-war-ein-lauf-der-rekorde-1011421

In der Tiefbrunnau

Vieles ist möglich: Langlaufen, Rodeln, Winterwandern. Eine Ski- oder Schneeschuhtour kann bis …

Autorenbild

Österreichs Biathlon-Herren in der Staffel Vierte

Die zweite Medaille für Österreichs Biathlon-Team schien zum Greifen nahe. Doch zwei Strafrunden und oftmaliges Nachladen auf der zweiten Rennhälfte bei starkem Wind kosteten Tobias Eberhard, Simon Eder, …

Meistgelesen

    Schlagzeilen