Sport

Deutsche Bundesliga plant laut "kicker" Wiederbeginn im Mai

Die deutsche Fußball-Bundesliga und die 2. Liga wollen offenbar schon am ersten oder zweiten Mai-Wochenende ihre wegen der Coronavirus-Krise unterbrochene Saison fortsetzen. Abgeschlossen werden soll diese dann größtenteils ohne englische Wochen bis 30. Juni. Auf diesen "Masterplan" sollen sich die 36 Clubs verständigt haben, berichtete das Fachmagazin "kicker" am Samstag online.

Voraussetzung für die Umsetzung des Planes sei allerdings, dass die deutschen Gesundheitsbehörden grünes Licht für Geisterspiele geben. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat ihre Spiele wegen der Pandemie bisher bis 30. April ausgesetzt. Mannschaftstrainings sind frühestens ab kommendem Montag wieder erlaubt, sofern die zuständigen Behörden dies gestatten. Einige Clubs hatten zuletzt in Kleingruppen das Training wieder aufgenommen.

Die DFL betonte am Samstag, dass es noch keinen fertigen Spielplan für den Rest der Saison gebe. In einer Mitgliederversammlung vergangenen Dienstag seien "zwei denkbare Szenarien" vorgestellt worden, die "zwangsläufig erheblichen Unwägbarkeiten unterliegen", teilte die Liga mit.

Zudem hieß es in der Stellungnahme als Reaktion auf den "kicker"-Bericht: "Die DFL beansprucht für die Bundesliga und 2. Bundesliga keinerlei Sonderrolle in einer Zeit, in der für die gesamte Gesellschaft die Eindämmung des Virus oberste Priorität hat."

Quelle: Apa/Dpa

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.11.2020 um 09:08 auf https://www.sn.at/sport/mixed/deutsche-bundesliga-plant-laut-kicker-wiederbeginn-im-mai-85813381

Schlagzeilen