Mixed

Deutsche und Dänen bei Handball-WM weiter ohne Punktverlust

Europameister Deutschland und Mitfavorit Dänemark haben am Mittwoch bei der Handball-WM in Frankreich auch ihr jeweils viertes Spiel gewonnen. Die Deutschen setzten sich in Rouen gegen Weißrussland 31:25 (16:16) durch, die Dänen behielten in Paris gegen Bahrain mit 30:26 (17:10) die Oberhand.

Die Deutschen hatten guten Grund für “high fives“. €  SN/APA (AFP)/CHARLY TRIBALLEAU
Die Deutschen hatten guten Grund für “high fives“. €

In der von Dänemark angeführten Gruppe D stehen bereits sämtliche vier Achtelfinalaufsteiger fest, nachdem Ägypten Schlusslicht Argentinien mit 31:26 (13:10) besiegt hat. Neben den Dänen und dem Afrika-Meister sind auch Schweden und Vizeweltmeister Katar fix weiter. Das Duell der beiden endete am Abend mit einem klaren 36:25 für Schweden. Argentinien und Bahrain spielen dagegen nur noch um die Plätze 17 bis 24.

Neben Deutschland und Dänemark haben auch noch die Spanier und Kroaten eine weiße Weste. Die Iberer setzten sich am Mittwochabend in Metz gegen Mazedonien 29:25 (14:14) durch und spielen damit am Donnerstagabend gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Slowenen um den Sieg in der Gruppe B. Auch im Pool C kommt es zu einem Finale zwischen den Deutschen und den Kroaten, die Chile mit 37:22 (17:9) abfertigten.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 16.11.2018 um 02:15 auf https://www.sn.at/sport/mixed/deutsche-und-daenen-bei-handball-wm-weiter-ohne-punktverlust-516139

Schlagzeilen