Mixed

Die Todesschanze von Zell am See war gefürchtet

Was hatte es mit dieser Schanze auf sich und warum wurde später Bischofshofen Austragungsort der Vierschanzentournee und nicht Zell am See?

Springen auf der Schmittenschanze im Jahr 1922 SN/skiclub zell am see/bezirksarchiv
Springen auf der Schmittenschanze im Jahr 1922

Der Skiclub Zell am See, einer der ältesten in Österreich, is 111 Jahre alt. Aus diesem Anlass hat Bernd Lauth eine Chronik über die Zeller Skigeschichte geschrieben. "Vier Monate lang habe ich Tag und Nacht daran gearbeitet", erzählt Lauth lachend. Zugute sei ihm gekommen, dass er schon zum 75. Geburtstag des Skiclubs im Jahr 1981 eine Broschüre geschrieben habe und einiges wisse.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 22.04.2018 um 05:24 auf https://www.sn.at/sport/mixed/die-todesschanze-von-zell-am-see-war-gefuerchtet-22198300