Mixed

Doppel-Spezialist Marach sagte für Davis Cup ab

Obwohl Oliver Marach bei den US Open in New York noch im Mixed-Semifinale im Einsatz ist, hat der steirische Doppelspezialist am Donnerstag für den bevorstehenden Heim-Davis-Cup gegen Rumänien abgesagt. Grund sei eine Handgelenksverletzung, teilte der ÖTV mit. Seine Teilnahme bestätigt hat hingegen Dominic Thiem.

Oliver Marach am Handgelenk verletzt.  SN/APA (AFP/Getty)/Abbie Parr
Oliver Marach am Handgelenk verletzt.

Die Verletzung plagt Marach schon seit geraumer Zeit. In New York war Marach im Doppel bis ins Achtelfinale gekommen, im Mixed-Halbfinale spielt er zusammen mit der Australierin Anastasia Rodionova gegen das als Nummer drei gesetzte Duo Hao-Ching Chan/Michael Venus (TPE/NZL). Nach dem Grand-Slam-Turnier in den USA will der 37-Jährige eine Pause einlegen und sich ausführlich untersuchen lassen.

"Das ist natürlich bitter, aber notwendig", sagt ÖTV-Kapitän Stefan Koubek und bedauerte: "Ein Mann mit seiner Erfahrung hätte uns sicher weiterhelfen können." Die Suche nach einem Ersatzmann laufe auf Hochtouren, hieß es.

Die gute Nachricht kam ebenfalls am Donnerstag: Dominic Thiem hat gemeinsam mit Trainer Günter Bresnik seine Teilnahme am Davis Cup bestätigt. Der im Einzel-Achtelfinale ausgeschiedene Weltranglisten-Achte wird kommenden Montag zunächst bei der Pressekonferenz der Erste Bank Open in Wien sein und danach zum Team stoßen. Sebastian Ofner und Gerald Melzer trainieren voraussichtlich ab Montag auf der Anlage des UTC Wels.

In Wels geht es vom 15. bis 17. September um den Verbleib in der Europa/Afrika-Zone 1. Österreich gilt nicht zuletzt wegen Thiem als klarer Favorit.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 12:50 auf https://www.sn.at/sport/mixed/doppel-spezialist-marach-sagte-fuer-davis-cup-ab-17188564

Schlagzeilen