Beachvolleyball

Doppler/Horst mit zweitem Sieg in EM-Zwischenrunde

Clemens Doppler und Alexander Horst sind bei der Beach-Volleyball-EM in den Niederlanden als Gruppenzweite in die K.o.-Phase aufgestiegen. Die Vizeweltmeister bezwangen am Donnerstag in Rotterdam in Gruppe C die Polen Mariusz Prudel/Jakub Szalankiewicz 2:1 (25,-15,8). Nach dem zweiten Sieg im dritten Match spielen die EM-Dritten von 2014 am Freitag in der Zwischenrunde um den Achtelfinaleinzug.

Aufstieg als Gruppenzweite für Doppler/Horst SN/APA (Archiv/Schlager)/ROLAND SCH
Aufstieg als Gruppenzweite für Doppler/Horst

Doppler/Horst treffen in der Zwischenrunde auf die Franzosen Youssef Krou/Quincy Aye. Die Partie ist am Freitag (15.00 Uhr) in Den Haag angesetzt. Damit müssen beide Paarungen übersiedeln. Doppler/Horst bestritten ihre Gruppenpartien in Rotterdam, Krou/Aye spielten bisher in Utrecht und besiegten dabei Tobias Winter/Julian Hörl.

Der Sieger dieses Duells bekommt es im Achtelfinale, das noch am Freitagabend (19.45 Uhr) in Den Haag gespielt wird, mit den Olympia-Dritten Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen aus den Niederlanden zu tun.

Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig zogen in der ersten K.o.-Runde gegen die Tschechinnen Martina Bonnerova/Sarka Nakladalova den Kürzeren. Die Steirerinnen unterlagen im Spiel um den Achtelfinaleinzug 1:2 (-21,18,-11) und belegten damit den geteilten 17. Rang.

Schützenhöfer war allerdings durch eine Knieverletzung, die sie sich im letzten Gruppenspiel zugezogen hatte, derart gehandicapt, dass das Zwischenrunden-Antreten des besten ÖVV-Damen-Teams bis kurz vor Spielbeginn fraglich gewesen war. "Es ist sehr bitter. Bis zum dritten Satz haben wir trotz Kathis Verletzung sehr gut gespielt", resümierte Lena Plesiutschnig nach dem Match. Danach sei das "Handicap zu groß" gewesen. "Kathi hat durchgebissen und ihr Bestes gegeben, aber leider war unter diesen Umständen für uns nicht mehr möglich", betonte Plesiutschnig.

Clemens Doppler/Alexander Horst waren indes froh, dass das Match gegen Prudel/Szalankiewicz in der Mittagshitze trotz Leistungsschwankungen gewonnen zu haben. "Gut, dass uns die Revanche nach der Niederlage in Ostrava gelungen ist, so können wir mit einem guten Gefühl in die K.o.-Phase starten", betonte Horst. Doppler rätselte wegen der völlig unterschiedlich verlaufenen Sätze. "Wenn ich wüsste, woran es liegt, würde ich es liebend gerne abstellen."

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 06:08 auf https://www.sn.at/sport/mixed/doppler-horst-mit-zweitem-sieg-in-em-zwischenrunde-36667330

Kommentare

Schlagzeilen