Sport

Ein ungleicher Geschlechterkampf

Der extreme Ausdauersport ist Frauensache. Das sogenannte starke Geschlecht staunt nicht nur über Athletinnen wie Jasmin Paris.

 SN/lublasser

Eine wie Jasmin Paris lässt die Ausdauerleistungen ihrer männlichen Mitstreiter verblassen. Ein Beispiel gefällig? Beim Spine Race 2019 in Wales, wohl das härteste Ultra-Langstreckenrennen Europas, absolvierte die 36-Jährige die Distanz von 431 Kilometern in 83 Stunden und zwölf Minuten und wurde die erste Frau auf dem Siegerpodest. Zum Vergleich: Der US-Amerikaner John Kelly brauchte 2020 dafür als Schnellster 87 Stunden und 55 Minuten. Die Britin, die fast jeden Tag um fünf Uhr früh laufen geht, verbesserte damit auch den Streckenrekord ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 04:42 auf https://www.sn.at/sport/mixed/ein-ungleicher-geschlechterkampf-89001616