Mixed

Erste Doping-Fälle in Rio betreffen Griechin und Zyprioten

Die ersten zwei Dopingfälle der Olympischen Spiele in Rio, die am Freitag wenige Stunden vor der Eröffnungsfeier bekannt wurden, betreffen eine griechische Schwimmerin und einen Gewichtheber aus Zypern. Sie wurden nach positiven A-Proben wegen Doping-Verdachts von ihren jeweiligen Teams ausgeschlossen. Die Tests waren kurz vor der Abreise nach Brasilien vorgenommen worden.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 18.11.2018 um 06:01 auf https://www.sn.at/sport/mixed/erste-doping-faelle-in-rio-betreffen-griechin-und-zyprioten-1185580

Schlagzeilen